Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gleichährige Seggen - Tragblatt kurz, Ährchen klein (ca. 0,5 cm lang), weit auseinanderstehend

Ährchen mit nur 4 - 7 Schläuchen, die im reifen Zustand stark abstehen
Schläuche ungeschnäbelt
> 1


Photo und copyright Bard Haugsrud

Ährchen meist mit mehr als 10 Schläuchen
Schläuche geschnäbelt
> 2

 

1     Ährchen mit nur 4 - 7 Schläuchen, Schläuche ungeschnäbelt


Lolch- Segge
(Carex loliaceae)


Photo und copyright Bard Haugsrud

V - VI, Hochmoore
              Basdalen, Norwegen

Synonyme:
Carex quaternaria
Carex sibirica
Carex tenuiflora

English name:
Ryegrass sedge

Verbreitung in Deutschland:
Nur Altfunde in Niedersachsen

Gefährdung in Deutschland:
Ausgestorben

Weltweite Verbreitung:
Skandinavien, Polen, Tschechien,
Westsibirien (bis zum Jenissei), Ostsibirien, von der Insel Sachalin, aus Kamtschatka, Zentralasien, der Mandschurei, Korea und Nord-Japan.

 

 

 

Pflanze 15 - 40 cm groß
in kleinen, lockeren Horsten

Blütenstand 1,5 - 3 cm lang, mit  3 - 6 Ährchen
Ährchen rundlich, ca. 4 mm lang, deutlich voneinander entfernt


Photo und copyright Bard Haugsrud

Ährchen mit nur 4 - 7 Schläuchen, die im reifen Zustand stark abstehen
Schläuche gelbgrün, später braun, 2,5 - 3 mm lang, ca 1,5 mm breit, ungeschnäbelt, Narben 2.


Photo und copyright Bard Haugsrud

Blätter hellgrün, 1 - 2 mm breit, kürzer als der Stängel

 

 

2     Ährchen meist mit mehr als 10 Schläuchen, Schläuche geschnäbelt

Ähren 5 - 8 mm lang, Schläuche hellgrün, Spelzen weißlich
unterstes Ährchen oft ohne Tragblatt
> 3

Ähren 4 - 5 mm lang, reife Schläuche braun, Spelzen braun
unterstes Ährchen meist mit laubblattartigem Tragblatt
> 4

 

3     Ähren 5 - 8 mm lang, Schläuche hellgrün, Spelzen weißlich


Graue Segge
(Carex canescens)

V - VI, Ufer, Moore, Wälder
             Rhön, Basaltsee
             Taufachmoos

Synonyme:
Carex curta Good., 
Vignea canescens (L.) Rchb. 

English name:
Silvery sedge

Verbreitung in Deutschland:
Weit verbreitet, aber tiefe Lagen in der Mitte und Süden selten (Mittelgebirge und norddeutsche Tiefebene verbreitet) 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: V (Vorwarnliste), Bayern: nicht gefährdet, Berlin: 3 (gefährdet), Brandenburg: 3 (gefährdet), Hamburg: 3 (gefährdet), Hessen: 3 (gefährdet), Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: 3 (gefährdet), Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Italy, former Yugoslavia,
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Finland, Ireland, Netherlands, Hungary, Iceland,  Norway, Poland, Romania, Baltic States, European Russia, Belarus, Ukraine, European Russia, Sweden, Japan, Korea, New South Wales, Victoria, Tasmania, Caucasus, Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, Kamchatka, Primorye, Sakhalin, Kyrgyzstan, Uzbekistan, Mongolia, China, Tibet, New Guinea, Turkey, Pakistani Kashmir, Jammu & Kashmir, N-India, Azores, Alaska, USA, Canada, Greenland, St. Pierre et Miquelon

 

 

 

Pflanze 25 - 45 cm groß
in lockeren Horsten

Stängel nicht bis oben beblättert

Ähre aus 4 - 6 (- 8) Ährchen
Ährchen nur ca. 0,5 cm lang

 

Ährchen eiförmig, 5 - 8 mm lang, sitzend
Tragblätter fehlend oder borstig, Spelzen grauweißlich

Schläuche breit eiförmig, ungeflügelt, in einen undeutlichen Schnabel übergehend, Spelzen weißlichgrau, mit grünem Mittelstreif, breit eiförmig, spitz

Blätter graugrün, 2 - 3 mm breit, meist kürzer als der Stängel

Blatthäutchen spitz, ausgeprochen weiß

 

 

4     Ähren 4 - 5 mm lang, reife Schläuche braun, Spelzen braun


Bräunliche Segge
(Carex brunnescens)


Photo und copyright Bard Haugsrud

V - VI, Alpine und subalpine Moore, alpine Magerrasen
              Oberstdorf

Zu den Unterarten

Synonyme:
Alpen-Grausegge, 
Carex canescens ssp. brunnescens (Pers.) Asch. & Graebn., Carex canescens var. alpicola Wahlenb., Carex curta var. brunnescens Pers., Carex gebhardii Hoppe, Carex personii Sieber, Vignea brunnescens (Pers.) Soják, Vignea gebhardii (Hoppe) Rchb. 

English name:
Brownish sedge

Verbreitung in Deutschland:
Westliche (Allgäuer) Alpen, sehr selten restliche Alpen, Altfunde Harz 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, 
Baden-Württemberg: 0 (ausgestorben), 
Bayern: nicht gefährdet

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
France, Italy, former Yugoslavia,
former Czechoslovakia, Finland, Iceland,  Norway, Poland, Romania, Baltic States, European Russia, Sweden, Siberia, Russian Far East, Kamchatka, Kuril Isl., Sakhalin, Korea, Japan, Sakhalin, Kuril Isl., Mongolia, Alaska, USA, Canada, Greenland

 

 

 

Pflanze 15 - 40 cm groß

 

Blütenstand 1 - 5 cm lang, aus 4 - 10 Ährchen, unterstes Ährchen deutlich abgesetzt, meist mit laubblattähnlichem Tragblatt

Ährchen kugelig bis eiförmig, 3 - 5 mm lang, ca. 4 mm breit


Photo und copyright Bard Haugsrud

Reife Schläuche aufrecht, breit eiförmig, ungeflügelt
Schnabel auf der Rückseite längs geschlitzt
Spelzen braun, hellhautrandig

 

Blätter hellgrün, 1,5 - 2 mm breit

Blatthäutchen rund