Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Seggen mit 1 männlichen Ähre, weibliche Ähren länglich, lang gestielt, 
Tragblatt der untersten weiblichen Ähre länger als die Ähre,  Blätter nur 1 - 2 mm breit

Blätter nur max. 1 mm breit, borstlich
Schläuche ohne Borsten an den Rändern
> 3

Blätter 1 - 2 mm breit, flach
Schläuche an den Rändern rau- borstig
> 4

 

3    Schläuche ohne Borsten, Blätter nur max. 1 mm breit, borstlich 


Kurzähren Segge
(Carex brachystachys)

VI - VIII, Feuchte Felsspalten, schattige Bergwälder
                 Botanischer Garten Tübingen

Synonyme:
Dünnstiel-Segge,
Carex scheuchzeri Gaud., 
Carex tenuis Host, 
Carex vallesiaca Suter 

Verbreitung in Deutschland:
Verbreitet Alpen, Einzelfunde Voralpenland, Hotzenwald 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, 
Baden-Württemberg: R (sehr selten), 
Bayern: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Italy, former Yugoslavia, 
former Czechoslovakia, Poland, Romania

 

 

 

Pflanzen 15 - 40 cm groß
mit einer männlichen und 2 - 3 weiblichen Ähren

Mit 1 männlichen Ähre, männliche Ähre lang gestielt
Weibliche Ähren 1,5 - 2 cm lang,  lockerblütig 
(Stiel gut sichtbar), lang gestielt

Unterstes Tragblatt kürzer als die Ähre

Weibliche Spelzen breit- eiförmig, braun, mit schmalem Hautrand und Stachelspitzchen

Schläuche länglich- schlank, ohne Borsten an den Rändern,  geadert, 3 Narben
Spelzen viel kürzer als die Schläuche und vor diesen abfallend

Blätter borstlich, max. 1 mm breit

 

 

4      Blätter 1,5 - 4 mm breit, flach


Rost- Segge
(Carex ferruginea)

VI - IX, Alpine Wiesen
              Iseler

Synonyme:
Carex kerneri
Carex refracta ssp. kerneri

English name:
Rusty sedge

Verbreitung in Deutschland:
Alpen und höheres Voralpenland verbreitet 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, 
Bayern: nicht gefährdet

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
France, Italy, former Yugoslavia, 
SW-Bulgaria, Ukraine

Ähnlich und im gleichen Lebensraum vorkommend ist die Horst- Segge (Carex sempervirens). Das Tragblatt der untersten Ähre dieser Art ist allerdings meist kürzer als die zugehörige Ähre. Außerdem zerfasern die Blattscheiden beim Verwittern und bilden einen dichten Faserschopf

 

 

 

Pflanzen 30 - 60 cm groß; 
mit einer männlichen und 1 - 4 weiblichen Ähren

Weibliche Ähren lockerblütig
Unterstes Tragblatt länger als die Ähre

Weibliche Spelzen kürzer als die Schläuche, ohne oder mit schmalem Hautrand
Schläuche an den Rändern mit rauen Borsten

Schläuche länglich- schlank, 3 Narben

Blätter flach 1- 2 mm breit, 
Blattscheiden purpurbraun, nur wenig verwitternd, immer ohne Faserschopf