Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Seggen mit schwarzen Spelzen, obere Ähren mit männlichen und weiblichen Blüten

Ähren aufrecht 
Schläuche grün, Spelzen schwarz
Moorpflanzen
> 1


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

Ähren oft nickend
Schläuche meist braun oder schwarz, Spelzen schwarz
Alpine Pflanzen
> 2


Photo und copyright Julia Kruse

                                                                                                                

1     Schläuche grün, mit schwarzen Spelzen


Artengruppe Buxbaum- Segge
(Carex buxbaumii agg.)


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

V - VI, Streuwiesen, Moore
             Deiningen

Zu den Arten des Aggregats

Ähnliche Arten sind Carex nigra und Carex acuta, vor allem auch deswegen, weil gelegentlich bei diesen Arten weibliche Endähren beobachtet wurden. Diese Arten sind jedoch zweinarbig im Gegensatz zum dreinarbigen C. buxbaumii- Aggregat

 

 

Pflanze 30 - 70 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

Endständige Ähre 1,5 - 4 cm lang, zum größten Teil weiblich, im unteren Teil mit männlichen Blüten


Photo und copyright Michael Hassler

3- 6 seitenständige weibliche Ährchen


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

Unterstes Tragblatt laubblattartig, ohne Scheide

Schläuche abgeflacht, 
Schnabel undeutlich, 3 Narben

Spelzen spitz oder mit Stachelspitze schwärzlich mit grünem Mittelstreif, Stachelspitze länger als die Schläuche

 

 

2     Schläuche braun oder schwarz, Spelzen schwarz

Schläuche mit langem Schnabel
Ähren sehr lang gestielt (bis 5 cm)
> 3


Photo und copyright Dr. Harald Pauli

Schläuche mit kurzem Schnabel
Ähren kurz gestielt (bis 2 cm) oder sitzend
> 4


  Photo und copyright Julia Kruse

 

3      Ähren sehr lang gestielt


Ruß- Segge
(Carex fuliginosa)


Photo und copyright Dr. Harald Pauli

VI - VIII, Steinrasen
                 Berchtesgaden

Synonyme:
Carex misandra
Carex frigida var. fuliginosa

English name:
Red brown sedge

Verbreitung in Deutschland:
Zerstreut Berchtesgadener Alpen, nur ein Altfund Z-Alpen

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: R (sehr selten), Bayern: 4 (potentiell gefährdet)

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, 
France, Italy, former Yugoslavia,
Finland, Norway, European Russia, Svalbard, Sweden, Siberia, Russian Far East, Bulgaria, former Czechoslovakia, Romania, Ukraine

Nach Rothmaler gehören diese Segge zu den Verschiedenährigen Seggen, nach Fischer/Oswald/Adler zu den Gleichährigen Seggen!

Ähnlich ist die Eis- Segge (Carex frigida), welche jedoch ein rein männliches Ährchen besitzt.

 

 

Pflanze 10 - 30 cm groß

Weibliche Ährchen sehr lang gestielt (bis 5 cm)


Photo und copyright Dr. Harald Pauli

Schläuche mit langem, 2- zähnigem, wimprig- gesägtem Schnabel

 

 

4      Ähren kurz gestielt oder sitzend


Artengruppe Trauer- Segge
(Carex atrata agg.)


Photo und copyright Julia Kruse

VI - VIII, Steinrasen, 
                 Oberstdorf, Fellhorn

Zu den Arten des Aggregats

Nach Rothmaler gehören diese Segge zu den Verschiedenährigen Seggen, nach Fischer/Oswald/Adler zu den Gleichährigen Seggen!

Eine weitere Segge mit schwarzen Spelzen ist die 
Eis- Segge (Carex frigida). Diese Segge gehört jedoch zu den verschiedenährigen Seggen, wenn auch das Männchen manchmal etwas schlecht zu erkennen ist

 

 

Pflanze 15 - 30 cm groß
aufrecht oder an der Spitze überhängend

Endständiges Ährchen am Grund auch mit männlichen Blüten


Photo und copyright Julia Kruse

3 - 5 seitenständige weibliche Ährchen
eng zusammenstehend, nur unterstes etwas abgesetzt


Photo und copyright Julia Kruse

Unterstes Tragblatt laubblattartig, ohne Scheide

Schläuche eiförmig, 3 Narben

Spelzen schwarz, nicht in eine Spitze ausgezogen


Photo und copyright Julia Kruse