Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Borstenhirse (Setaria)

Zur Gattung gehören ca. 150 Arten. 

Ährchen einzeln, sitzend, am Grund mit 4 - 12 Borsten
Borsten fuchsrot
> 1

Ährchen an kurzen verzweigten Ästen, am Grund mit 1 - 6 Borsten
Borsten grün oder gelblich, oft auch violett überlaufen
> 2

  

                                                       

1     Borsten fuchsrot


Fuchsrote Borstenhirse
(Setaria pumila)

VII - X, Äcker, Gärten, Ruderalstellen
              Günzburg, Mooswaldseen
              Günzburg, Dossenbergerhof

Synonyme:
Chaetochloa lutescens Stuntz, Panicum pumilum Poir., 
Setaria lutescens (Stuntz) F. T. Hubb. 

English name:
Yellow Bristle Grass

Verbreitung in Deutschland:
Gesamtgebiet zerstreut; verbreitet Oberrheinebene, S-Pfalz, südlicher Osten 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: 3 (gefährdet), Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: 3 (gefährdet), Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: V (Vorwarnliste), Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, *Germany, *Switzerland,
Portugal, Spain, France, Corsica, Baleares,  Italy, Sardinia, Sicily, former Yugoslavia,Albania, Greece, Crete, 
Bulgaria, former Czechoslovakia, Hungary, Romania, Ukraine, Crimea, European Russia, *Belgium,  *Netherlands, *Poland, *?European Russia, *Baltic States, *European Russia, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, C-Asia, Japan, Ryukyu Isl., China, *Western Australia, *Northern Territory, *Southern Australia, *Queensland, *New South Wales, *Victoria, Socotra, *Peru, Transvaal, Oranje Free State, Natal, Cape, Namibia, Swaziland, Lesotho, Java, *Norfolk Isl., Marcus Isl.?, Marshall Isl. (Eniwetok), Northern Marianas (Agrihan?, Pagan, Alamagan?), Palau Isl. (Babeldaob, Gokkep, Yap), Southern Marianas (Saipan, Tinian, Guam), Tonga (Tongatapu, 'Eua, Nomuka), *Society Isl. (*Tahiti), Austral Isl. (Tubuai), Azores, *Madeira, Canary Isl., Cape Verde Isl. (Santo Antao Isl., Sao Vicente Isl., Ilha de Sao Nicolau, Ilha de Maio, Ilha de Sao Tiago, Fogo Isl., Ilha Brava), Andamans (Middle Andamans, South Andamans), *Canada, *USA, Burma (Kachin, Mandalay, Mon, Shan, Taninthayi, Yangon), Bhutan, India, Darjeeling, Sikkim, Sri Lanka, *New Zealand, *Kermadec Isl., Libya, Morocco, Tunisia, Azores, Canary Isl., Madeira, Benin, Burkina Faso, Gambia, Ghana, Guinea-Bissau, Guinea, Ivory Coast, Mali, Mauritania, Nigeria, Niger, Senegal, Sierra Leone, Togo, Burundi, Cameroon, Rwanda, D.R. Congo (Zaire), Djibouti, Eritrea, Ethiopia, Socotra, Somalia, Kenya, Tanzania, Uganda, Mauritius, Madagascar, Réunion, Bangladesh,

 

 

 

Pflanze 10 - 60 cm groß

Ähre dicht, allseitig, mit gelben, später fuchsroten Borsten

Ähren beim Aufwärtsstreichen glatt
Ährchen einzeln, sitzend, am Grund mit 4 - 12 Borsten

Hüllspelze querrunzlig

Blätter graugrün, kahl, nur Blattgrund mit abstehenden Haaren, Ligula ein Haarkranz

Stängel am Grund abgeflacht, oft rötlich überlaufen

 

 

2     Borsten grün oder gelblich

Obere Deckspelze stark querrunzlig
Blätter zumindest oberseits behaart
> 3


Photo und copyright Thomas H. Kent

Obere Deckspelze schwach querrunzlig oder glatt
Blätter oberseits kahl
> 4

               

3      Blätter zumindest oberseits behaart


Fabers Borstenhirse
(Setaria faberi)


Photo und copyright Michael Hassler

VII - IX, Ruderalstellen, Maisfelder
                Unteres Inntal

Synonyme:
Setaria autumnalis
Setaria macrocarpa

English name:
Giant Foxtail, Chinese Foxtail, Chinese Millet, Giant Bristlegrass,
Nodding Foxtail

Verbreitung in Deutschland:
seltener Neophyt, mit Vogelfutter eingeschleppt, 
In der südlichen Oberrheinebene, in Bayern (und im Elsass) in Maisäckern stabil eingebürgert

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Herkunft:
China

Eingebürgert in:
*Germany, *Switzerland
*Czech Republic
*USA

 

 

Pflanze 50 - 150 cm groß


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

Ähre am Grund von Anfang an überhängend
10 - 20 mm breit, 5 - 20 cm lang

Ährchen am Grund mit 3 - 6 Borsten


Photo und copyright Thomas H. Kent

Obere Deckspelze querrunzelig
Untere Hüllspelze 2/3 so lang wie das Ährchen

Blattspreite 10 bis 20 mm breit


Photo und copyright Michael Hassler

Blätter oberseits zerstreut behaart


Photo und copyright Thomas H. Kent

 

 

4     Blätter oberseits kahl

Ähre 20 - 30 mm dick
>
Ähre 20 - 30 mm dick

    

Ähre 5 - 10 mm dick
>
Ähre 5 - 10 mm dick