Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Zwenke (Brachypodium)

Zur Gattung gehören 16 Arten.
Die Ährchen haben Ähnlichkeit mit den Ährchen der Gattung Bromus, allerdings sind die Ährchen von Brachypodium 
kurz gestielt oder sitzend (= Ährengräser), während die Bromusarten deutlich gestielt sind (= Rispengräser)

 Granne der Deckspelze länger als die Deckspelze
Blütenstand überhängend
Waldpflanze
> 1

Granne der Deckspelze kürzer als die Deckspelze
Blütenstand aufrecht
Magerrasenpflanze
> 2

 

1     Granne der Deckspelze 8 - 15 mm lang


Wald- Zwenke 
(Brachypodium sylvaticum)

VII - VIII, Wälder, Waldwege
                   überall verbreitet z.B.
                   Günzburg, Wald vor Schurr- Seen
                   Tussenhausen, Opas Garten

Synonyme:
Brachypodium gracile, Bromus gracilis, Bromus sylvaticus

English name:
Slender False Brome

Verbreitung in Deutschland:
Fast flächendeckend verbreitet, nur Nordwesten selten 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: R (sehr selten), Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Italy, Sardinia, Sicily, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, 
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Finland, Ireland, Netherlands, Hungary, Malta, Norway, Poland, Romania, Sweden, Baltic States, European Russia, Crimea, Ukraine, Nepal, Assam, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, China, Japan, Tajikistan, Turkestan, Uzbekistan, Kyrgyzstan, Kuril Isl., Sakhalin, Kamchatka, Amur, Ussuri, Korea, Java, Algeria, New Guinea (alpine), Ethiopia, Turkey, Cyprus, E-Aegaean Isl., European Turkey, Iran, Iraq, Lebanon, Saudi Arabia, Syria, Azores, Madeira, Canary Isl., Cape Verde Isl. (Santo Antao Isl., Fogo Isl.), *Argentina, *Mexico, Bhutan, India, Darjeeling, Sikkim, Sri Lanka, Pakistan, Pakistani Kashmir, Jammu & Kashmir, Nepal, SE-Asia, New Guinea, Philippines, *New Zealand, Algeria, Morocco, Tunisia, Bioko Isl., Eritrea, Java, Lesser Sunda Isl., Moluccas, Philippines, Sulawesi, Sumatra, New Guinea, *USA

 

 

 

Pflanze 40 - 80 cm groß, horstig
ohne Ausläufer, Halme, Blätter und reife Blütentraube überhängend

Blütenstand mit 5 - 9 kurz gestielten Ährchen

Ährchen wechselständig an den Kanten der rauen Hauptachse angeordnet

Ährchen mit 2 behaarten, zugespitzten Hüllspelzen

Ährchen 6 - 11- blütig, lanzettlich , spitz, in eine 8 - 15 mm lange oft geschlängelte Granne auslaufend, Granne länger als die Deckspelze

Deckspelzen behaart

Ligula 1 - 4 mm lang, behaart

Knoten stark behaart

Blätter flach, schlaff

durch viele Zähnchen auf beiden Seiten sehr rau

 

 

2     Granne der Deckspelze höchstens 5 mm lang


Artenaggregat Fieder- Zwenke 
(Brachypodium pinnatum agg.)

VI - VII, Magerrasen
                überall verbreitet z.B.
                Günzburg, Donaudamm
                Eselsburger Tal

Zu den Arten der Artengruppe

 

 

 

Pflanze 40 - 100 cm groß, 
Halme, Blätter und reife Blütentraube aufrecht

Ährchen am Halm wechselständig, abstehend 

Deckspelzen mit einer höchstens 5 mm langen Granne

Blätter flach