Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Berberitze (Berberis)

Zur Gattung gehören mehr als 500 Arten.

Blätter ganzrandig, eiförmig
ohne oder mit kleiner Stachelspitze
> 1

Blätter ganzrandig, linealisch
mit Stachelspitze
> 4

Blätter gezähnelt oder am Rand
mit stechenden Zähnen
> 5

 

1     Blätter ganzrandig, eiförmig, ohne Stachelspitze

Pflanze max. 2 m hoch, Blätter 1 - 2 cm lang
> 2

Pflanze bis 4 m groß, Blätter bis 6 cm lang
> 3


links: Berberis thunbergii, rechts Berberis x ottawensis

 

2     Pflanze max. 2 m hoch, Blätter 1 - 2 cm lang


Thunberg- Berberitze
(Berberis thunbergii)

IV - VI, Zierpflanze
              Günzburg, Waldbad
              Günzburg, Volksbank

English name:
Japanese Barberry
Thunberg's Barberry

Verbreitung in Deutschland:
Sehr häufig gepflanzt. Gelegentlich verwildert. 

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
China, Japan

Viele Sorten:
'Atropurpurea' = Blutberberitze: mit purpurroten Blättern

 

 

 

 

Pflanze 1 bis 2 m groß

oft als Hecke gepflanzt

Blüten blassgelb, außen rötlich
einzeln oder zu wenigen gebüschelt

Beeren länglich, hellrot

 

Blätter oberseits hellgrün, ganzrandig, ohne Stachelspitze

Blätter unterseits blaugrün

Äste mit einteiligen Dornen

Triebe gerieft

 

 

3     Pflanze bis 4 m groß, Blätter bis 6 cm lang


Ottawa- Berberitze
(Berberis x ottawensis)


hier: Sorte 'Superba'

IV - VI, Zierpflanze
              Günzburg, Mozartring

Bastard Berberis thunbergii x Berberis vulgaris.
Entstand zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Ottawa.

Verbreitung in Deutschland:
Häufig gepflanzt.

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Mehrere Sorten:
- 'Superba':    Pflanze 3 - 4 m groß, Blätter bis 6 cm lang
- 'Auricoma':  Pflanze zierlicher als 'Superba', 
Blätter 2 - 4 cm groß, teilweise mit einigen Zähnchen

 

 

 

 

Pflanze 3 - 4 m groß


links: Berberis thunbergii, rechts Berberis x ottawensis

Blüten blassgelb, außen rötlich
zu 5 - 15 in dichten Büscheln 

Beeren eiförmig, hellrot

 

Blätter in der Sonne oberseits purpurn, im Schatten grün, ganzrandig, bis zu 6 cm lang und 3 cm breit

Blätter unterseits blaugrün, mit kleiner Stachelspitze

Triebe gerieft, mit wenigen einteiligen, weichen Dornen

 

 

4     Blätter ganzrandig, linealisch, mit Stachelspitze


Schmalblättrige Berberitze
(Berberis x stenophylla)

V, Zierpflanze
     Günzburg, Metzger Fritz

Bastard von Berberis darwinii und Berberis empetrifolia

Synonyme:
Dotter- Berberitze

English name:
Golden Barberry

Verbreitung in Deutschland:
Häufig gepflanzt

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

 

 

 

Pflanze 2 - 3 m groß, immergrün
mit weit überhängenden Ästen

Dornen dreiteilig, 3 - 7 mm lang

Blüten bis zu 6 in Büscheln

Blüten goldgelb bis orange, 1,2 cm breit

Beeren blau-schwarz , bereift, kugelig

 

Blätter schmal lanzettlich 1- 2,5 cm lang, am Rand ohne stechende Zähne, mit Stachelspitze

Blätter stark umgerollt, unterseits bläulich- weiß

 

 

5      Blätter gezähnelt oder am Rand mit stechenden Zähnen

Blätter sommergrün, krautig, am Rand gezähnelt
>
Blätter sommergrün, krautig, am Rand gezähnelt

Blätter immergrün, ledrig, am Rand mit stechenden Dornen 
> Blätter immergrün, ledrig, am Rand mit stechenden Dornen