Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Weiße Haarstrangarten mit gefiederten Blättern

Hüllblätter den Doldenstrahlen anliegend
Kein Vorkommen in Deutschland
> 1

Hüllblätter zurückgeschlagen

> 2

 

1     Hüllblätter den Doldenstrahlen anliegend


Venezianer Haarstrang
(Peucedanum venetum)

VII - IX, Trockene Wälder
                Lecchiore, Italien

Synonyme:
Xanthoelinum venetum
Selinum venetum Spreng.; 
Angelica veneta (Spreng.) M. Hiroe

English name:
Southern Masterwort

Verbreitung in Deutschland:
Selten kultiviert

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Switzerland, 
Spain, France, Italy, former Yugoslavia (E-Pyrenees, S-Alps, Appennini)

 

 

 

Pflanze 50 - 100 cm groß

Dolden 6 - 12- strahlig

Krone weiß, Randblüten nicht vergrößert

Hülle und Hüllchen vielblättrig, 
Hüllblätter den Doldenstrahlen anliegend

Hüll- und Hüllchenblätter mit hellem Hautrand

Frucht flach, oval, mit geflügelten Randrippen
Griffel 2 - 3 mal so lang wie das Griffelpolster


Photo und copyright Andrea Moro

Blätter 2 - fach gefiedert

Blättchen dreieckig oder rautenförmig, fiederteilig
mit ganzrandigen Zipfeln

 

 

2     Hüllblätter zurückgeschlagen

Blattspindel knickig abgebogen
Stängel rund
Trockenrasenpflanze
> 3

Blattspindel gerade
Stängel stark gerieft
Sumpfpflanze
> 4

                                

3      Blattspindel bei jedem Fiederansatz knickig abgebogen


Berg-
Haarstrang
(Peucedanum oreoselinum)

VII - VIII, Trockenrasen
                   Hasenheide bei Königsbrunn
                   Flugplatz Lechfeld

Synonyme:
Oreoselinum majus
Athamanta oreoselinum L. 

English name:
Mountain Parsley

Verbreitung in Deutschland:
Verbreitet Brandenburg; 
zerstreut Mecklenburg-Vorpommern, O-Schleswig-Holstein, O-Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, N-Sachsen, Z-Franken, S-Franken, Bayern südlich Donau; 
sehr zerstreut O-Pfalz, Oberrheinebene, Spessart, Rhein-Main 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: 3 (gefährdet), Bayern: nicht gefährdet, Berlin: 3 (gefährdet), Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: 0 (ausgestorben), Hessen: 3 (gefährdet), Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: 2 (stark gefährdet), Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: 0 (ausgestorben), Sachsen: 3 (gefährdet), Sachsen-Anhalt: 3 (gefährdet), Schleswig-Holstein: 2 (stark gefährdet), Thüringen: 1 (vom Aussterben bedroht) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, France, Italy, former Yugoslavia, 
former Czechoslovakia, +Denmark, Hungary, Poland, Romania, Baltic States, European Russia, Ukraine, European Russia, Sweden, Caucasus / Transcaucasus

 


 

Pflanze 30 - 100 cm groß

Krone weiß, Kronblätter randlich nicht vergrößert

Dolde 15 - 30- strahlig

Reife Früchte geflügelt

Hülle vielblättrig, zurückgebogen

Hüllchen vielblättrig

Blattspindel bei jedem Fiederansatz knickig abgebogen

Stängel rund, Stängelblätter gefiedert

 

 

4       Blattspindel gerade


Sumpf- Haarstrang
(Peucedanum palustre)


Photo und copyright Michael Hassler

VII - VIII, Moore
                   NSG Schöneberg
                   Lüssgraben Günzburg
                   Waldberg

Synonyme:
Thysselinum palustre
Selinum palustre L. 

English name:
Marsh Hog's Parsley, 
Milk Parsley

Verbreitung in Deutschland:
Verbreitet Norden, Brandenburg, N-Sachsen, Niederrhein; zerstreut Bayern südlich des Mains, Oberschwaben; sehr zerstreut Pfalz; Restgebiet selten bis sehr selten 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: 3 (gefährdet), Bayern: nicht gefährdet, Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: 3 (gefährdet), Hessen: 3 (gefährdet), Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: 3 (gefährdet), Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: 2 (stark gefährdet), Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: 3 (gefährdet), Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
France, Italy, former Yugoslavia, 
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Finland, Netherlands, Hungary, Norway, Poland, Romania, Baltic States, European Russia, Ukraine, European Russia, Sweden, W-Siberia, *USA

 

 

 

Pflanze 50 - 160 cm groß

Krone weiß,
Kronblätter randlich nicht vergrößert

Hülle und Hüllchen vielblättrig, zurückgebogen
Stängel kantig gefurcht, röhrig

Reife Früchte geflügelt

Blattzipfel lineal- lanzettlich, weißspitzig

Stängel stark gerieft