Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Melden- Blätter mit keiligen Blattgrund

Pflanze 5 - 20 cm groß, früh blühend, Fruchtreife im Juli,
nur an Küsten, ab Mitte Juli rot oder absterbend
> 1


Photo und copyright John E. Maunder

Pflanze 20 - 90 cm groß, später blühend, 
Fruchtreife August bis Oktober
> 2

   

1     Pflanze 5 - 20 cm groß, früh blühend, nur an Küsten


Frühe Melde
(Atriplex praecox)


Photo und copyright John E. Maunder

V - VI, Boddenküste
             Mecklenburg

Synonyme:
Atriplex longipes ssp praecox
Atriplex nudicaulis Boguslaw
Atriplex lapponica Pojark.
Atriplex kuzenerae N.Semenova

English name:
Early Orache

Verbreitung in Deutschland:
Sehr selten mecklenburgische Küste 

Gefährdung in Deutschland:
Bisher noch nicht berücksichtigt 

Weltweite Verbreitung:
Germany,
England, Iceland, Finland, Sweden, Norway, Russia
Greenland, Canada (Newfoundland)

 

 

 

 

 

Pflanze 5 - 20 cm groß
grün bis grauschülferig, Fruchtreife im Juli


Photo und copyright John E. Maunder

Vorblätter 4 - 10 mm lang, +/- dreieckig, ganzrandig oder mit sehr kleinem Zahn, mit nur einem kräftigen Mittelnerv


Photo und copyright John E. Maunder

Obere Blätter wechselständig, an den untersten 4 Knotens gegenständig,
Blätter des 4. Knoten meist gegenständig


Photo und copyright John E. Maunder

Untere Blätter < 4 cm lang, länglich- eiförmig, mindestens doppelt so lang wie breit, mit sehr kleinen Spießecken und keiligem Grund


Photo und copyright John E. Maunder

 

 

2     Pflanze 20 - 90 cm groß, später blühend, Fruchtreife August bis Oktober

Vorblätter groß (25 - 30 mm), dreieckig, spitz
Reife Früchte mit 1 - 2,5 cm langem Stiel
Küstenpflanze oder Kalihalden
> 3

 

Vorblätter kleiner
Früchte +/- sitzend

> 4

 

3     Reife Früchte mit 1 - 2,5 cm langem Stiel


Gestieltfrüchtige Melde
(Atriplex longipes)

 

VI, Boddenküste, Salzmarschen, Kalihalden
       Lübeck, Großenbrode, Schmoel

Synonyme:
Atriplex longipes ssp longipes
Atriplex prostrata var. longipes
Atriplex patula var. bracteosa

English name:
Long- Stalked Orache

Verbreitung in Deutschland:
Friesische Küsten sehr zerstreut; Altfunde Wattenmeer von Schleswig-Holstein 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Hamburg: 1 (vom Aussterben bedroht), Niedersachsen: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: 1 (vom Aussterben bedroht)

Weltweite Verbreitung:
Germany
England, Denmark, Poland
Finland, Sweden, Norway,
Russia

 

 

 

 

Pflanze 20 - 50cm groß
grün bis grauschülferig, Fruchtreife im August

Vorblätter 25 - 30 mm lang, +/- dreieckig, ganzrandig, spitz, mit 3 kräftigen Mittelnerven

Obere Blätter wechselständig, untere gegenständig, dazwischen eine Übergangszone mit Auflösung der zweigliedrigen Wirtel und disperser Beblätterung, Blätter des 4. Knotens weit auseinandergerückt

Untere Blätter > 4 cm lang, länglich- eiförmig, mindestens doppelt so lang wie breit, mit keiligem Grund

 

 

 

4     Vorblätter kleiner, Früchte +/- sitzend

Vorblätter +/- ganzrandig, an der breitesten Stelle spitz
> 5


Photo und copyright Rolf Marschner

Vorblätter mit Zähnen und/oder Warzen
> 6

 

 

 5    Vorblätter +/- ganzrandig, an der breitesten Stelle spitz


Langblättrige Melde
(Atriplex oblongifolia)


Photo und copyright Julia Kruse

VII - IX, Wegränder, Ackerränder
                Reutlingen
                Mannheim

Synonyme:
Atriplex patula ssp oblongifolia
Atriplex campestris

English name:
Oblong-leaf Orach

Verbreitung in Deutschland:
Osten verbreitet bis mäßig häufig; zerstreut Franken, nördliche Oberrheinebene und Westpfalz, sonst nur Einzelfunde 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: unbeständig, Berlin: Neophyt, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: Neophyt, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: Neophyt, Niedersachsen: unbeständig, Nordrhein-Westfalen: unbeständig, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: Neophyt, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: evtl. zu erwarten [Neophyt], Thüringen: Neophyt 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland
France, Italy, former Yugoslavia, Greece, 
Bulgaria, former Czechoslovakia, Hungary, Poland, Romania, Crimea, European Russia, Ukraine, European Russia, Caucasus / Transcaucasus, C-Asia, *USA, *Canada, *Greenland

 

 

 

Pflanze 30 - 180 cm groß


Photo und copyright Julia Kruse

Blütenstände end- und blattwinkelständig
wenigblütig
, Scheinähren an der Spitze nickend

Vorblätter breit eiförmig, an der breitesten Stelle spitz
5 - 6 mm lang, vorne zugespitzt


Photo und copyright Rolf Marschner

Obere Blätter linealisch- lanzettlich

 

Untere Blätter bis 7 cm lang, eiförmig bis rhombisch, gebuchtet, mit keilförmigem Blattgrund


Photo und copyright Julia Kruse

Blattstiel ca. 1 cm lang


Photo und copyright Julia Kruse

 

 

6     Vorblätter mit Zähnen und/oder Warzen

Die oberen Blätter ganzrandig, lanzettlich oder eiförmig
die unteren spießförmig, ungezähnt
> Blätter ungezähnt

Zumindest die unteren Blätter gelappt oder gezähnt

> Blätter gezähnt


Photo und copyright Alexander Mrkvicka