Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Alant (Inula)

Zur Gattung gehören 100 Arten.
Im Gegensatz zur Gattung Telekia besitzen die Arten der Gattung Inula einen Pappus. 
Früher gehörten die Arten des Salzalantes (Limbarda) zu dieser Gattung.

Köpfe nur mit Röhrenblüten
> 1

Köpfe mit Röhren- und Zungenblüten
> 2

 

1     Köpfe nur mit Röhrenblüten


Dürrwurz 
(Inula conyzae)

VI - X, Trockenrasen
            NSG Kapf
            Oberstotzingen
            Hohentwiel
            Hohenmemmingen

Synonyme:
Aster conyzae Griess., 
Conyza squarrosa L., Inula conyza DC.

English name:
Ploughman's Spikenard

Verbreitung in Deutschland:
Mitte und Süden verbreitet (zerstreut Sachsen und O-Bayern), fehlt Norden bis auf wenige Einzelfunde in Ostfriesland

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: unbeständig, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: unbeständig, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: unbeständig, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: V (Vorwarnliste), Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland
Portugal, Spain, Baleares (Ibiza & Formentera, Mallorca, Menorca), France, Corsica, Italy, Sardinia, Sicily, Slovenia, Croatia, Bosnia-Hercegovina, Serbia & Kosovo, Montenegro, Macedonia, Albania, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
England, Channel Isl., Ireland, Northern Ireland, Norway, Spain, Denmark, Netherlands, Belgium, Luxembourg, Liechtenstein, Malta, Poland, Czech Republic, Slovakia, Hungary, Albania, Romania, Bulgaria, Greece, European Turkey, Morocco, Algeria, Tunisia, Belarus, Moldova, Ukraine, Crimea, European Russia, N-Caucasus, Transcaucasus, C-Asia, Turkestan, N-trop. Afr., Turkey, Cyprus, European Turkey, Iran, Iraq, Israel, Lebanon, Afghanistan, Pakistan, Jammu & Kashmir, Nepal
*China, 

 

 

 

Pflanze 50 - 100 cm, nicht klebrig

Gesamtblütenstand mit zahlreichen Köpfchen

Äußere Hüllblätter zurückgebogen

Stängel behaart

Stängelblätter eiförmig, sitzend

Blätter unterseits kurzhaarig

Untere Blätter gestielt

 

 

2     Köpfe mit Röhren- und Zungenblüten

Zungenblüten wenig länger als die Röhrenblüten
> 3

Zungenblüten deutlich länger als die Röhrenblüten
> 4

 

3      Zungenblüten wenig länger als die Röhrenblüten


Deutscher Alant 
(Inula germanica)

VII - VIII, Trockenrasen
                   Sulzheimer Gipshügel
                   Botanischer Garten Konstanz

                   Grettstadt
                   Karlstadt

Synonyme:
Aster corymbosus Moench; Aster germanicus (L.) Cav.; Chrysocoma scabra Ledeb.; Helenium germanicum Kuntze; Inula cordato-germanica Schur; Inula fasciculata Gilib.; Inula media Bieb.; Inula micrantha Poir.; Inula orientalis Willd.; Inula praealta Dum.; Inula transsilvanica Schur; Ulina germanica Opiz; Chrysocoma aspera F. G. Dietr.

English name:
German Fleabane

Verbreitung in Deutschland:
Sehr zerstreut Rheinpfalz, ostdeutsche Trockengebiete (N-Thüringen / S-Sachsen-Anhalt), sehr selten Mainfranken, NO-Brandenburg 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 3+ (gefährdet), Bayern: 2 (stark gefährdet), Brandenburg: 0 (ausgestorben), Niedersachsen: 1 (vom Aussterben bedroht), Rheinland-Pfalz: 2 (stark gefährdet), Sachsen-Anhalt: 2 (stark gefährdet), Thüringen: nicht gefährdet 
Geschützt!

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, 
Italy, Croatia, Bosnia-Hercegovina, Serbia & Kosovo, Montenegro, Macedonia, Albania, Greece, 
Poland, Czech Republic, Slovakia, Hungary, Romania, Bulgaria, European Turkey, Moldova, Ukraine, Crimea, European Russia, N-Caucasus, Transcaucasus, W-Siberia, C-Asia, Turkey, Iran

 

 

 

 

 

Pflanze 30 - 80 cm

Zahlreiche Köpfchen in dichten Doldenrispen


Photo und copyright Michael Hassler

Köpfchen ca. 1 cm im Durchmesser

Zungenblüten wenig länger (1-3 mm) als die Hülle
Äußere Hüllblätter zurückgebogen

Blätter wechselständig, elliptisch, sitzend oder stängelumfassend

 Stängel und Blütenstiele vor der Blüte zottig behaart

Blätter ganzrandig oder sehr fein gezähnt

Blätter und Stängel verkahlend

  

 

 

4       Zungenblüten deutlich länger als die Röhrenblüten

Pflanze 100 - 250 cm groß
Köpfchen 7 - 15 cm im Durchmesser
Äußere Hüllblätter laubblattartig
>
Pflanze 100 - 250 cm groß

Pflanze kleiner (max. 80 cm)
Köpfchen 2,5 - 5 cm im Durchmesser

>
Pflanze kleiner (max. 80 cm)