Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Unterarten von Lapsana communis

Köpfchen 7 - 12 mm im Durchmesser, 
Zungenblüten hellgelb 1 - 1, 5 mal so lang wie die Hülle

> 1

Köpfchen bis 30 mm im Durchmesser, 
Zungenblüten gelb 2 - 2,5 mal so lang wie die Hülle
an manchen Stellen eingebürgerter Neophyt
> 2


Photo und copyright Harald Geier

 

1     Zungenblüten hellgelb höchstens 1, 5 mal so lang wie die Hülle


Gewöhnlicher Rainkohl
(Lapsana communis ssp communis)

VI - IX, Ruderalstellen, Zäune, Äcker
              verbreitet z.B. 
              Garten Feuerbachstr
              Reisensburg

Synonyme:
Hieracium lampsana E. H. L. Krause; Lapsana sonchifolia Gilib.; Lapsana crispa Willd.; Lapsana pubescens Hornem.; Lapsana silvatica Nym.; Lapsana sylvatica Wallr.; Lapsana vulgaris Gromow ex Trautv.; Lalda communis Bub.

English name:
Common Nipplewort

Verbreitung in Deutschland:
Flächendeckend verbreitet und meist häufig 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: nicht gefährdet, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, Baleares (Mallorca), France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, Croatia, Bosnia-Hercegovina, Serbia & Kosovo, Montenegro, Macedonia,
England, Channel Isl., Ireland, Northern Ireland, Norway, Sweden, Finland, Denmark, Netherlands, Belgium, Luxembourg, Liechtenstein, Monaco, Poland, Czech Republic, Slovakia, Hungary,  Romania, Morocco, Estonia, Latvia, Lithuania, Kaliningrad region, Belarus, Moldova, Ukraine, NEuropean Russia, N-Caucasus, Transcaucasus, Siberia, Turkey, Iran, Iraq, Lebanon, Syria, Pakistan, Madeira, Canary Isl., Jammu & Kashmir, 

*Russian Far East, C-Asia, *South Australia, *New South Wales, *Victoria, *Jamaica, *Haiti, *Dominican Republic, *Chile, *Mexico, *Cape, *Juan Fdz. Isl., *Argentina, *Brazil, *Réunion, *Azores, *Hawaii (*Maui, *Hawaii Isl.), *Greenland, *Canada, *Alaska, *USA

 

 

 

 

 

Pflanze 30 - 100 cm groß

Köpfchen 7 - 12 mm im Durchmesser, 
Zungenblüten hellgelb höchstens 1, 5 mal so lang wie die Hülle

Seitliche Abschnitte der unteren Stängelblätter deutlich kleiner wie der Endabschnitt

 

 

2     Zungenblüten gelb, 2 - 2,5 mal so lang wie die Hülle


Mittlerer Rainkohl
(Lapsana communis ssp intermedia)


Photo und copyright Harald Geier

VI - IX, Waldsäume
              Iserlohn

Synonyme:
Lapsana aipetriensis Vass.; Lapsana communis ssp. alpina (Boiss. & Bal.) P. D. Sell; Lapsana freynii Borb.; Lapsana glandulosa Freyn & Sint.; Lapsana intermedia M. Bieb.

English name:
Large Nipplewort

Nom francais:
Lapsane intermédiaire

Nome italiano:
Lassana intermedia

Verbreitung in Deutschland:
Stabil eingebürgerter Neophyt
Einzelvorkommen Süderbergland 

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Austria, *Germany, *Switzerland, 
England, Sweden, France, Luxembourg, Italy, Poland, Slovakia, Croatia, Bosnia-Hercegovina, Montenegro, Albania, Romania, European Turkey, Ukraine, Crimea, NEuropean Russia, N-Caucasus, Transcaucasus, Turkey, European Turkey, Iran, Iraq, Syria

 

 

 

 

 

Pflanze 30 - 100 cm groß


Photo und copyright Harald Geier

Köpfchen bis 30 mm im Durchmesser,
Zungenblüten gelb 2 - 2,5 mal so lang wie die Hülle


Photo und copyright Harald Geier

Obere Stängelblätter oft ungeteilt


Photo und copyright Harald Geier

Seitliche Abschnitte der unteren Stängelblätter oft annähernd so groß wie der Endabschnitt