Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Kahle Herbstastern mit linealischen Blättern

Pflanze sehr zart, Köpfchen liegen weit auseinander
Blütenköpfe deutlich kleiner als 1 cm im Durchmesser
> 1

Pflanze +/- robust, Köpfchen meist eng stehend
Blütenköpfe größer als 1 cm im Durchmesser
> 2

 

1     Blütenköpfe deutlich kleiner als 1 cm im Durchmesser


Salzmarsch- Herbstaster
(
Symphyotrichum squamatum)

VIII - X, Brackwassergräben, Ruderalstellen
                Saintes Maries de la Mer (Frankreich)

Synonyme:
Symphyotrichum subulatum ssp squamatum
Aster squamatus 
Aster subulatum ssp squamatum

English name:
Southeastern Annual Saltmarsh Aster
Tropical American Aster
Narrow Leaved Aster

Verbreitung in Deutschland:
Stellenweise verwilderter Neophyt (Rheinebene) 

Gefährdung in Deutschland:
Bisher noch nicht berücksichtigt 

Weltweite Verbreitung:
South America

Eingebürgert in:
*Germany,
*Portugal, *Spain, *Baleares, *France, *Corsica, *Sardinia, *Sicily, *Italy, *former Yugoslavia, *Alabania, *Greece, *Crete, *East Aegean Isl., 
*Belgium
Algeria; Egypt; Libya; Morocco; Tunisia, Botswana; Lesotho; Namibia; South Africa; Swaziland, Cyprus; Egypt - Sinai; Iran; Israel; Jordan; Lebanon; Syria; Turkey, Azerbaijan, Japan, Australia, New Zealand, USA, Bermuda

In der Flora of North America werden 5 Variationen beschrieben, wobei nur die var. squamatum (= Südöstliche Salzmarsch- Herbstaster) verwildert vorkommt.

 

 

 

 

Pflanze 30 - 150 cm groß

sehr zart, stark verzweigt, Köpfchen liegen weit auseinander

Blütenköpfe deutlich kleiner als 1 cm im Durchmesser, 
mit 16 - 30 Zungenblüten

Zungenblüten +/- weiß, max. 0,3 mm breit, Röhrenblüten gelb

Hülle schlank zylindrisch, kahl
Hüllblätter verschieden lang, anliegend oder abstehend

Blätter linealisch, kahl

 Stängel im unteren Teil oft rötlich, kahl

 

 

2     Blütenköpfe größer als 1 cm im Durchmesser


Myrten- Herbstaster
 (
Symphyotrichum ericoides)


Photo und copyright Michael Hassler

IX - XI, Zierpflanze
              Gundelfingen, Wohlhüter

Zu den Unterarten und Sorten

Das Bild von Michael Hassler zeigt die Wildpflanze am Originalstandort in Amerika.

Synonyme:
Septemberkraut
Aster ericoides, Aster multiflorus
Lasallea ericoides (Linnaeus) Semple & Brouillet; Virgulus ericoides (Linnaeus) Reveal & Keener

English name:
Heath Aster

Verbreitung in Deutschland:
Häufig als Zierpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
USA, Canada, Mexico

 

 

Pflanze durch zahlreiche Sorten sehr vielgestaltig, 
3 - 80 cm groß, aufrecht oder niederliegend

  

Blütenköpfe klein (1,5 cm), weiße Zungenblüten

oder Blüten groß, Zungenblüten rosa oder violett

Hüllblätter verschieden lang, anliegend oder abstehend

Kleine Blätter mit Stachelspitze 

 Große Blätter lanzettlich, spitz, aber ohne Stachelspitze