Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Arten der Artengruppe Arabis alpina agg

Kronblätter 8 - 10 mm lang, allmählich in den Nagel verschmälert
Pflanze rauhaarig
Blätter jederseits mit bis zu 10 Zähnen
> 1

Kronblätter 10 - 18 mm lang, plötzlich in den Nagel verschmälert
Pflanze grau- bis weißfilzig
Blätter
jederseits nur mit 2 - 5 Zähnen
> 2

                               

1        Pflanze rauhaarig, Blätter jederseits mit bis zu 10 Zähnen


Alpen- Gänsekresse
(Arabis alpina)

III - X, Felsschuttfluren
            Falkenstein
            Breitenberg

Synonyme:
Arabis alpina ssp. alpina
Arabis crispata Willd. 

English name:
Alpine Rock-Cress

Verbreitung in Deutschland:
Alpen verbreitet, höheres Voralpenland und Fränkische Schweiz zerstreut, sehr selten Schwäbische Alb, S-Harz, restliches Franken 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: 2 (stark gefährdet), Bayern: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: R (sehr selten), Thüringen: 2 (stark gefährdet) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Corsica, Italy, former Yugoslavia, Albania, ?Greece, 
England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Finland, Hungary, Iceland, Jan Mayen Isl., Norway, Poland, Romania, European Russia, Ukraine, Svalbard, Sweden, Siberia, Gansu, Guizhou, Hubei, Shaanxi, Sichuan, Yunnan, Greenland, Canada, USA,
*Argentina, *Burma, 

 

 

 

Pflanzen 10 - 40 cm

mit ausläuferartig kriechendem Stängel 
unverzweigt, rau behaart

Kronblätter weiß, 8 - 10 mm
allmählich in den Nagel übergehend

 

Kelchblätter 3 - 4 mm lang

Schoten 3 - 6 cm lang, aufrecht abstehend 

3 - 10 Stängelblätter, grob gezähnt, stängelumfassend

Zur Blütezeit mit Grundblattrosetten, 
Grundblätter > 2 cm

 

 

 2       Pflanze grau- bis weißfilzig, Blätter jederseits nur mit 2 - 3 Zähnen


Kaukasische Gänsekresse
(Arabis caucasica)

III - IV, Zierpflanze in Steingärten
              Falkenstein

Synonyme:
Arabis alpina ssp. caucasica

English name:
Wall Rock-Cress

Verbreitung in Deutschland:
Stellenweise eingebürgerter Neophyt
Mitte selten und oft adventiv, fehlt Norden und Süden 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: mit Einbürgerungstendenz, Berlin: unbeständig, Mecklenburg-Vorpommern: unbeständig, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
France, Italy, Sicily, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, 
Turkey, Egypt, Iran, Iraq, Israel, Lebanon, Syria, Saudi Arabia, N-Yemen, Bulgaria, Crimea, Caucasus / Transcaucasus, Turkestan, Algeria, *Madeira, *Canary Isl., Ethiopia, Eritrea, E-D.R.Congo (Zaire), Uganda, Kenya, Tanzania, 

Eingebürgert in:
*Austria, *Germany, *Switzerland
*Belgium, *England, *Ireland, *Netherlands, *Norway, *Sweden, *Finland, *Canada, *USA

Mehrere Sorten:
'Artic Joy': mit panaschierten Blättern

'Compinkie': Blüten rot

 

 

 

Pflanzen 15 - 30 cm, weißfilzig

Schoten 3 - 6 cm lang, abstehend 

Kronblätter elfenbeinweiß, 9 - 18 mm
plötzlich in den Nagel zusammengezogen

 

Blätter grob gezähnt, stängelumfassend
grau- bis weißfilzig, jederseits nur mit 2 - 5 Zähnen