Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Unterarten von Calamintha nepeta

Zymen mit 10 - 20 Blüten
Blätter 20 - 35 mm lang, jederseits mit 5 - 9 Zähnen
> 1

Zymen mit 5 - 11 Blüten
Blätter 10 - 20 mm lang, mit maximal 5 Zähnen
> 2

 

 

1     Zymen mit 10 - 20 Blüten, Blätter 20 - 35 mm lang, jederseits mit 5 - 9 Zähnen


Gewöhnliche Kleinblütige Bergminze 
(Calamintha nepeta ssp nepeta)

VII - IX, Steinschuttfluren, Mauern, Felsen
                Zierpflanze (Staudenbeete)
                Günzburg, Garten beim Hochhaus
                Erlangen

Synonyme:
Clinopodium nepeta ssp nepeta
Calamintha largiflora Klokov
Calamintha nepetoides Jord.
Calamintha thessala Hausskn.
Calamintha glandulosa (Req.) Benth., Calamintha nepeta ssp. glandulosa (Req.) P. W. Ball, Calamintha nepetoides Jord., Calamintha officinalis Moench, Clinopodium calamintha (L.) Stace, Melissa calamintha L., Melissa nepeta L., Satureja calamintha (L.) Scheele, Satureja calamintha ssp. nepetoides (Jord.) Braun-Blanq., Satureja calamintha ssp. officinalis (Moench) Gams, Satureja glandulosa (Req.) Caruel, Satureja nepeta (L.) Scheele, Satureja nepetoides (Jord.) Fritsch, Thymus glandulosus Req. 

English name:
Common Lesser Calamint

Verbreitung in Deutschland:
Unbeständig eingebürgert
Einzelfunde Franken, Niederbayern, Mittelrhein, Altfunde Thüringen 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, 
Baden-Württemberg: unbeständig, Bayern: 2 (stark gefährdet) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, *Germany, Switzerland, 
Spain, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, E-Aegaean Isl.,  Crete, 
Hungary, England, Bulgaria, Ukraine, Crimea, Caucasus / Transcaucasus, Algeria, Morocco, Tunisia, Turkey, Cyprus, European Turkey, Iran, Syria, 
*Southern Australia, *USA

 

 

 

Pflanze 30 - 50 cm groß
aufsteigend, nach Minze riechend

 

Zymen mit 10 - 20 Blüten, 
Blütenstiel bis zur Verzweigung 8 - 22 mm lang

Blätter 20 - 35 mm lang, jederseits mit 5 - 9 Zähnen

 

 

2     Zymen mit 5 - 11 Blüten, Blätter 10 - 20 mm lang, mit maximal 5 Zähnen


Drüsige Kleinblütige Bergminze 
(Calamintha nepeta ssp glandulosa)

 

VII - IX, Steinschuttfluren, Mauern, Felsen, Kulturpflanze
                

Synonyme:
Clinopodium nepeta ssp glandulosum
Calamintha parviflora Lam.
Melissa calamintha L.
Satureja calamintha (L.) Scheele
Satureja calamintha (L.) Scheele subsp. nepeta sensu Briq.
Clinopodium nepeta sensu Merino
Calamintha officinalis Moench
Micromeria subnuda (Waldst. & Kit.) Benth.
Calamintha nepeta auct., non (L.) Savi
Calamintha macra Klokov
Calamintha subnuda (Waldst. & Kit.) Host
Calamintha obliqua Host
Calamintha glandulosa (Req.) Benth.
Thymus glandulosus Req.

English name:
Glandular Lesser Calamint

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Kulturpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete,  Bulgaria, European Turkey, Crimea, Algeria, Morocco, Tunisia, Caucasus, Transcaucasus, Turkey, 
*USA

Verwendung:
Zum Würzen und zur Zubereitung von Tees

 


                

 

 

Pflanze 30 - 50 cm groß
aufsteigend, nach Minze riechend

 

Zymen mit 5 - 11 Blüten,
Blütenstiel bis zur Verzweigung 0 - 5 mm lang

 

Blätter 10 - 20 mm lang, jederseits mit maximal 5 Zähnen