Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Kreuzblümchen mit großen, oft rosettigen Grundblättern

Stängel im unteren Teil ohne Blätter
Blätter nicht bitter schmeckend, Blüten tiefblau, 
Kelchflügel mit geschlossener, deutlicher Nervatur
> 1


Photo und copyright Michael Hassler

Stängel meist vollständig beblättert, Blätter bitter schmeckend
Blüten blau, rot- violett oder weißlich
Kelchflügel mit offener, undeutlicher Nervatur
> 2

 

1     Blüten tiefblau, Kelchflügel mit geschlossener, deutlicher Nervatur


Kalk- Kreuzblümchen
(Polygala calcarea)


Photo und copyright Michael Hassler

IV - VI, Trockenrasen, Zierpflanze
              Kienberg bei Freiburg

Synonyme:
Polygala amblyptera F. Schultz; Polygala buxifolia Reichb.; Polygala heterophylla F. Schultz; Polygala timbali Le Grand; Polygala vulgaris Asso

English name:
Chalk Milkwort

Verbreitung in Deutschland:
Selten Saarland, S-Eifel; 
Einzelvorkommen südliche Rheinebene

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 3 (gefährdet), Baden-Württemberg: 1 (vom Aussterben bedroht), Rheinland-Pfalz: 3 (gefährdet), Saarland: nicht gefährdet

Weltweite Verbreitung:
Germany, Switzerland, 
Spain, France, ?Italy
Belgium, England

 

 

 

Pflanzen 5 - 20 cm groß
im unteren Teil ausläuferartig niederliegend, aus den Blattachseln mehrere aufrechte, blütentragende und vegetative Sprosse mit kleineren Blättern


Photo und copyright Michael Hassler

Blütentraube 6 - 14- blütig, Blüten tiefblau


Photo und copyright Michael Hassler

Deckblätter länger als der Blütenstiel
(auf dem unten gezeigten Photos sind die Deckblätter fast bei allen Blüten schon abgefallen und es sind nur noch die kurzen Vorblätter am Blütenstiel


Photo und copyright Michael Hassler

Kelchflügel länglich- eiförmig, 5 - 7 mm lang, mit geschlossener, deutlicher Nervatur d.h. bei einigen Kelchflügeln sind die Seitennerben mit dem Mittelnerv verbunden


Photo und copyright Michael Hassler

Grundblätter +/- rosettig, eiförmig, größer als die Stängelblätter
nicht bitter schmeckend, Stängelabschnitt oberhalb der Rosettenblätter
blattlos oder mit kleinen, +/- schuppenförmigen Blättern


Photo und copyright Michael Hassler

Stängel am Grunde niederliegend, zwischen Wurzel und Rosette einige cm blattlos

 

 

2     Blüten blau, rot- violett oder weißlich, Kelchflügel mit offener, undeutlicher Nervatur          


Artengruppe Bitteres Kreuzblümchen
(Polygala amara agg)

V - IX, Trockenrasen, Moore
             verbreitet z.B. 
             Vordere Brenne Günzburg
             Demmingen
             Ottobeuren

Zu den Arten der Artengruppe

 

 

 

 

Pflanze 5 - 30 cm groß
aufrecht oder aufsteigend,
Blütenstand vielblütig

  

Blüten blau, rot- violett oder weißlich

Kelchflügel mit offener, undeutlicher Nervatur d.h. Seitennerv und Mittelnerv sind nicht miteinander  verbunden, Deckblätter ca. so lang wie der Blütenstiel

Blätter bitter schmeckend

Stängel meist vollständig beblättert, Grundblätter eiförmig, größer als die Stängelblätter, Stängelabschnitt oberhalb der großen Rosettenblätter mit großen Blätter

meist mit Grundblattrosette