Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Arten der Artengruppe Veronica chamaedrys agg.

Blüten dunkelblau, ohne weißen Rand
Kelchblätter locker behaart (max. 120 Haare)
Blattzähne eiförmig
> 1

Blüten hellblau, oft mit weißem Rand,
Kelchblätter dicht drüsig behaart (bis 330 Haare)
Blattzähne linealisch
> 2


Photo und copyright Michael Hassler

                                             

1     Kelchblätter locker behaart


Gamander- Ehrenpreis
(Veronica chamaedrys)

IV - X, Wiesen, Wälder, Wegränder
             verbreitet z.B.
             Auwald Günzburg

Zu den Unterarten

Synonyme:
Veronica chamaedrys ssp chamaedrys

English name:
Germander speedwell

Verbreitung in Deutschland:
Flächendeckend verbreitet und meist häufig 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: nicht gefährdet, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, France, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, 
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Finland, Ireland, Netherlands, Hungary, *Iceland, Malta, Norway, Poland, Romania, Scandinavia, Sweden, Crimea, Baltic States, European Russia, Ukraine, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, C-Asia,*Cape, Liaoning, Kazakstan, *Chile, *Argentina, Turkey, European Turkey, *Alaska, *USA, *Canada

 

 

 

 

 

Größe: 10 - 30 cm

Blüten in seitenständigen Trauben

Blüte meist tiefblau, dunkel geadert

Kelch locker mit drüsigen und drüsenlosen Haaren besetzt 
(weniger als 120 Haare)

Frucht verkehrt dreieckig

Mittlere Laubblätter sitzend oder 1 - 5 mm gestielt
Blattoberseite locker behaart bis fast kahl, Blattzähne eiförmig

Blattunterseite locker behaart

Stängel an 2 gegenüberliegenden Zeilen dichter behaart, dazwischen locker behaart oder kahl

 

 

2     Kelchblätter dicht drüsig behaart


Wiener Ehrenpreis
(Veronica vindobonensis)


Photo und copyright Michael Hassler

IV - X, Wiesen, Wälder, Wegränder
             Monheim
             Donauwörth
             Kallmünz 

Synonyme:
Drüsiger Ehrenpreis
Veronica chamaedrys ssp. vindobonensis

Verbreitung in Deutschland:
Sehr zerstreut S-Frankenalb, selten SO-Frankenalb 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, 
Bayern: nicht gefährdet

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany
Italy, Croatia, Serbia, Albania, Greece
Tchech Republic, Slovakia, Poland, Russia, Crimea
Bulgaria, Romania, Hungary

Verbreitungskarte Botanical Museum Helsinki

 

 

 


             

 

 

Pflanze 15 - 30 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

Blüte weiß oder hellblau, oft mit weißem Randsaum


Photo und copyright Alexander Mrkvicka

Kelchblätter dicht drüsig behaart (120 - 300 Haare)


Photo und copyright Michael Hassler

Frucht verkehrt dreieckig

Mittlere Laubblätter sitzend, Blattoberseite zumindest in Randnähe dicht kurzhaarig, Blattzähne linealisch, Stängel an 2 gegenüberliegenden Zeilen dichter behaart, dazwischen immer kahl


Photo und copyright Michael Hassler