Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Arten der Artengruppe Melampyrum nemorosum agg

Kelch auch zwischen den Nerven mit langen Haaren (> 0,4 mm)
Kelchzähne schmal dreieckig
> 1

Kelch fast kahl oder mit kurzen Haaren (< 0,25 mm)
Kelchzähne mit langer granniger Spitze
> 2

 

 

1        Kelch auch zwischen den Nerven mit langen Haaren (> 0,4 mm), Kelchzähne schmal dreieckig


Hain- Wachtelweizen
(Melampyrum nemorosum)

V - IX, Gebüsche, Wälder
             Botanischer Garten München
             Michaelsberg

             Müchen,
             Bayerischer Wald

Synonyme:
Melampyrum moravicum

English name:
Blue Cow-Wheat

Nome italiano: 
Spigarola dei boschi

Verbreitung in Deutschland:
Mäßig häufig Thüringen, Sachsen; zerstreut Nordosten, O-Schleswig-Holstein, SO-Niedersachsen, N-Franken, Oberfranken und Bayerischer Wald; Einzelfunde Voralpenland

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: mit Einbürgerungstendenz, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: 0 (ausgestorben), Brandenburg: 3 (gefährdet), Hamburg: 0 (ausgestorben), Hessen: 4 (potentiell gefährdet), Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: 3 (gefährdet), Sachsen: 3 (gefährdet), Sachsen-Anhalt: 3 (gefährdet), Schleswig-Holstein: 2 (stark gefährdet), Thüringen: nicht gefährdet

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland,
Italy (Piemont, Ligurien, Lombardei, Venetien, Toscana), former Yugoslavia, 
former Czechoslovakia, Denmark, Finland,  Hungary, Poland, Romania, Baltic States, European Russia, Ukraine, ?European Russia, Sweden, W-USSR (European), 

 

 

Pflanze 20 - 70 cm groß

Deckblätter violett, am Grund spießförmig, borstlich gezähnt
mit breit dreieckigem Endzipfel

Krone 15 - 20 mm lang, gelb, Kronschlund geschlossen

Kelch 8 - 10 mm lang, gleichmäßig wollig zottig behaart

Kelchzähne schmal dreieckig

Früchte mit 1 - 4 ca. 6 mm großen Samen

Blätter gegenständig, 

eiförmig, zugespitzt

 

 

 

 

 


V - IX, Gebüsche, Wälder
             Botanischer Garten München
             Michaelsberg

             Müchen,
             Bayerischer Wald

Synonyme:
Melampyrum moravicum

English name:
Blue Cow-Wheat

Verbreitung in Deutschland:
Mäßig häufig Thüringen, Sachsen; zerstreut Nordosten, O-Schleswig-Holstein, SO-Niedersachsen, N-Franken, Oberfranken und Bayerischer Wald; Einzelfunde Voralpenland

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: mit Einbürgerungstendenz, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: 0 (ausgestorben), Brandenburg: 3 (gefährdet), Hamburg: 0 (ausgestorben), Hessen: 4 (potentiell gefährdet), Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: 3 (gefährdet), Sachsen: 3 (gefährdet), Sachsen-Anhalt: 3 (gefährdet), Schleswig-Holstein: 2 (stark gefährdet), Thüringen: nicht gefährdet

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland,
Italy, former Yugoslavia, 
former Czechoslovakia, Denmark, Finland,  Hungary, Poland, Romania, Baltic States, European Russia, Ukraine, ?European Russia, Sweden, W-USSR (European), *C-Siberia

 

 

Pflanze 20 - 70 cm groß

Deckblätter violett, am Grund spießförmig, borstlich gezähnt

Kelch auch zwischen den Nerven mit  langen Haaren (> 0,4 mm)
Kelchzähne schmal dreieckig

Früchte mit 1 - 4 ca. 6 mm großen Samen

Blätter gegenständig, eiförmig, zugespitzt

 

 

2     Kelch fast kahl oder mit kurzen Haaren (< 0,25 mm), Kelchzähne mit langer granniger Spitze


Polnischer Wachtelweizen
(Melampyrum polonicum)

 

VI - VIII, Gebüsche, Wälder
                  

Synonyme:
Melampyrum nemorosum var. polonicum Beauverd

Verbreitung in Deutschland:
?SO-Brandenburg 

Gefährdung in Deutschland:
Vorkommen in D unsicher 

Weltweite Verbreitung:
?Germany
Poland, Russia

 

 

Pflanze 30 - 40 cm groß

 

Deckblätter lanzettlich, zumindest teilweise violett, borstlich gezähnt

 

Kelch fast kahl oder mit kurzen Haaren (< 0,25 mm)
Kelchzähne mit langer granniger Spitze