Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Fingerkräuter - Blüten weiß, Blätter 5- zählig

Grundblätter fast ganzrandig
> 1 

Grundblätter gesägt
> 2

                                                                                                                                                                                                                       

1      Grundblätter fast ganzrandig


Weißes Fingerkraut
(Potentilla alba
L.)

IV - VI, Trockenrasen, Wälder (0 - 1000 m)
              Garching, Garchinger Heide, Deutschland (07.05.2008)

Synonyme:
Dasiphora alba (L.) Rafin.; Fragaria alba Crantz; Fragariastrum album (L.) Schur; Potentilla alba f. obovata (Th. Wolf) N. Diklic; Potentilla alba var. obovata Th. Wolf; Potentilla clusiana Geners.; Potentilla cordata Schrank; Potentilla nitida Scop.; Trichothalamus albus Fourr.

English name:
White Cinquefoil

Nom francais:
Potentille blanche

Nome italiano:
Cinquefoglie bianca

Verbreitung in Deutschland:
Sehr lokal und zerstreut Thüringen, Sachsen-Anhalt, NO-Brandenburg, Mainfranken, N-Franken, SO-Frankenalb, Z-Alpenvorland, S-Neckarbecken; selten Schwäbische Alb; Einzelfunde Sachsen, Schleswig-Holstein, Süderbergland; verschollen Pfalz 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 3 (gefährdet), Baden-Württemberg: 2 (stark gefährdet), Bayern: nicht gefährdet, Berlin: 1 (vom Aussterben bedroht), Brandenburg: 2 (stark gefährdet), Hessen: 4 (potentiell gefährdet), Mecklenburg-Vorpommern: 1 (vom Aussterben bedroht), Niedersachsen: 1 (vom Aussterben bedroht), Rheinland-Pfalz: 3 (gefährdet), Sachsen: 1 (vom Aussterben bedroht), Sachsen-Anhalt: 3 (gefährdet), Thüringen: 3 (gefährdet)

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
France, Italy, Bosnia & Hercegovina, Croatia, Slovenia, 
Bulgaria, former Czechoslovakia, Hungary,  Poland, Romania, European Russia, Ukraine

Eingebürgert in:
*USA

 

 

Pflanze 10 - 20 cm groß

Blüten in lockeren 1 - 5-blütigen Trugdolden

Kronblätter 6 - 8 mm lang, weiß, rundlich
 20 weiße, kahle Staubfäden

Grundblätter handförmig 5- zählig

Blätter unterseits silberweiß seidenhaarig

 

 

2     Grundblätter gesägt

Kronblätter länglich, nicht überlappend
Staubblätter behaart, ein "Krone" bildend, Griffel und Kelchblätter nicht rot
> 3

Kronblätter rundlich, meist überlappend
Staubblätter kahl, Griffel und Kelchblätter meist intensiv rot
> 4


Photo und copyright Rolf Marschner

                                         

3        Kronblätter länglich, nicht überlappend


Stängel- Fingerkraut
(Potentilla caulescens
L.)

VII - IX, Felsspalten, Mauern (500 - 2000 m)
                Untersberg bei Berchtesgaden 15.06.2015)

                Grigna, Italien (10.08.2012)

Synonyme:
Dasiphora jaquini Rafin.; Fragariastrum caulescens (L.) Schur; Potentilla alba Cav. & Pourr. ex Willk. & Lange; Potentilla corymbosa Pourr.; Potentilla nebrodensis Strobl ex Zimm.; Potentilla caulescens L. ssp. nebrodensis (Strobl ex Zimm.) P.V. Arrigoni; Potentilla petiolulata Gaudin; Potentilla sororia Wender.; Trichothalamus caulescens Spreng.; Trichothalamus petiolulatus Fourr.

English name:
Lax Cinquefoil

Nom francais:
Potentille caulescente

Nome italiano:
Cinquefoglie penzola

Verbreitung in Deutschland:
Alpen mäßig häufig 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet

Weltweite Verbreitung:
Austria,  Germany, Switzerland, 
Spain, Baleares, France, Italy, Sicily, Bosnia & Hercegovina, Montenegro, Croatia, Macedonia, Slovenia
Algeria

 

Pflanze 10 - 30 cm groß

oft kleine Polster bildend

Blüten zu 3 - 7 in Trugdolden

Kronblätter länglich, Staubblätter behaart, ein "Krone" bildend

Grundblätter gesägt, handförmig 5- zählig

Blättchen mit mehr als 5 Zähnen 

Blattstiel und Blattunterseite mit langen seidigen Haaren

 

 

4        Kronblätter länglich, meist überlappend


Ostalpen- Fingerkraut
(Potentilla clusiana Jacq.)


Photo und copyright Julia Kruse

VII - IX, Felsspalten (1200 - 2200 m)
                Hochobir, Kärnten, Österreich (Julia Kruse 05.07.2015)

Synonyme:
Clusius-Fingerkraut
Fragaria caulescens Crantz; Fragariastrum clusianum (Jacq.) Schur; Fragariastrum clusianum Schur; Potentilla caulescens Scop.; Trichothalamus clusianus Spreng.

English name:
Clusius Cinquefoil

Nome italiano: 
Cinquefoglia di Clusius

Verbreitung in Deutschland:
Sehr selten zentrale und östliche Alpen

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: R (sehr selten), Bayern: 4 (potentiell gefährdet)

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, 
Italy, Slovenia, Croatia, Albania

             

 

Pflanze 5 - 10 cm groß


Photo und copyright Rolf Marschner

Polster bildend


Photo und copyright Julia Kruse

Kronblätter rundlich, meist überlappend, Kelchblätter meist rot


Photo und copyright Julia Kruse

Staubfäden kahl, reife Griffel purpurrot


Photo und copyright Rolf Marschner

Früchte an der Spitze wollig behaart


Photo und copyright Julia Kruse

Grundblätter  5- zählig, vorne mit 5 Zähnchen, seidig behaart


Photo und copyright Julia Kruse