Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gelbe Platterbsen mit Blättern ohne Ranken

Blätter meist 4- paarig, Blättchen elliptisch
> 1


Photo und copyright Michael Hassler

Blätter 2- 3- paarig, Blättchen schmal- lanzettlich
> 2

 

1     Blätter meist 4- paarig, Blättchen elliptisch


Gelbe Platterbse
(Lathyrus laevigatus)


Photo und copyright Michael Hassler

VI - VIII, Alpine Matten
                 Höferspitze
                 Berchtesgaden
                 Bad Aussee (Österreich)

Zu den Unterarten

Synonyme:
Lathyrus luteus
Lathyrus occidentalis
Lathyrus ochraceus Kitt., 
Lathyrus ochraceus ssp. occidentalis (Fisch. & C. A. Mey.) Bässler, 
Orobus luteus var. occidentalis Fisch. & C. A. Mey. 

English name:
Yellow pea

Verbreitung in Deutschland:
Westliche (Allgäuer) Alpen und Berchtesgadener Alpen 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, 
former Yugoslavia, 
Czech Republic, Slovakia, Hungary, Poland, Romania, Lithuania, European Russia, Belarus, Ukraine, European Russia

Ähnlich ist die Walderbsen- Wicke (Vicia oroboides). Vicia oroboides hat jedoch fast sitzende Blütentrauben und nur 1 - 3 Fiederpaare.

 

 

Pflanze 20 - 60 cm
Blütenstand 3 - 12- blütig


Photo und copyright Michael Hassler

Blütenstand 3 - 12- blütig, deutlich gestielt
Blüten hellgelb, bräunlich verblühend


Photo und copyright Michael Hassler

Hülsen 5 - 7 cm lang


Photo und copyright Julia Kruse

Blütenstiele ungeflügelt, behaart


Photo und copyright Michael Hassler

Blätter rankenlos, meist 4-paarig, 
Blättchen elliptisch, 3 - 7 cm lang, ca. 20 mm breit


Photo und copyright Michael Hassler

 

 

2     Blätter 2- 3- paarig, Blättchen schmal- lanzettlich


Pannonische Platterbse
(Lathyrus pannonicus)

VI - VIII, Trockenrasen
                  Tübingen

Zu den Unterarten

Synonyme:
Lathyrus pannonicus ssp collinus
Lathyrus collinus (J.Ortmann) Landolt; Lathyrus austriacus (Crantz) O. D. Wissiul.; Lathyrus lacteus (Bieb.) Wissjul.; Orobus austriacus Crantz; Orobus lacteus Bieb.; Orobus pannonicus var. collinus Ortmann

English name:
Hungarian Pea

Verbreitung in Deutschland:
Nur bei Tübingen 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 2 (stark gefährdet), Baden-Württemberg: R (sehr selten), Rheinland-Pfalz: 0 (ausgestorben

Weltweite Verbreitung:
Austria,  Germany, 
former Yugoslavia, 
Bulgaria, former Czechoslovakia,Hungary, Poland, Romania, European Russia, Ukraine, Crimea, European Russia, Kazakhstan, Caucasus, Siberia

 

Pflanze 25 - 50 cm

Blütenstände 4 - 8-blütig

 

Blüten 12 - 17 mm, gelblich-weiß, jung oft rötlich überlaufen


Photo und copyright Michael Hassler

bräunlich abblühend

Früchte kahl, glatt, schwach nervig und in reifem Zustand rotbraun

Blätter rankenlos, meist 2 - 3 paarig, lanzettlich, spitz,  
Blättchen ca. 2 mm breit, Blattstiele geflügelt

Stängel ungeflügelt, 4- kantig