Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Orobanchen mit gelben Narben

Blüte unter dem Schlund eingeschnürt
Wirt: Efeu
> 1

Blüte nach vorne erweitert

> 2

 

 

1     Blüte unter dem Schlund eingeschnürt, Wirt: Efeu


Efeu- Sommerwurz
(Orobanche hederae)

VI - VII, Trockenrasen
                Garda, La Rocca
                Augsburg
                Tübingen, Stadtfriedhof
                Karlsruhe, Botanischer Garten 

Synonyme:
Orobanche laurina
Orobanche hederacea

English name:
Ivy Broomrape

Verbreitung in Deutschland:
Sehr selten (oft synanthrop) Mittelrhein, Umg. Trier, südliche Oberrheinebene; Einzelfunde restliche Mitte und Süden

Gefährdung in Deutschland: 
Deutschland: 3 (gefährdet), Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: 4 (potentiell gefährdet) [Neophyt], Berlin: R (sehr selten) [Neophyt], Hessen: R (sehr selten), Niedersachsen: unbeständig, Nordrhein-Westfalen: 2 (stark gefährdet), Rheinland-Pfalz: 3 (gefährdet), Sachsen: Neophyt

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Greece, 
Belgium, England, Malta, Ireland, Netherlands, Hungary, *Poland, Canary Isl., Crimea, Caucasus / Transcaucasus, Algeria, Morocco, Turkey, European Turkey, *USA

Wirtspflanze: 
Efeu (Hedera helix)


Photo und copyright
Michael Hassler

 

 

Pflanze 20 - 30 cm groß


Photo und copyright Paul Busselen

Blüten 10 - 20 mm lang,   
cremeweiß, am Rücken oft rötlich überlaufen, Nerven violett


Photo und copyright Alexander Mrkvicka

Blüte unter dem Schlund eingeschnürt

Narbe gelb bis orange

Staubblätter im unteren Drittel ansetzend

Stängel bleich oder rötlichbraun
Kelchblattzipfel lang und spitz

 

 

2       Blüte nach vorne erweitert

Blüten violett
> 3

Blüten gelb, gelbbraun oder rötlich
> 4

 

3     Blüten violett oder gelb- violett


Gelbe Sommerwurz
(Orobanche lutea f. lilacea)

V - VI, Trockenrasen
             Demmingen, Griesbuckel

Seltene Variation von Orobanche lutea                  

Wirtspflanze: 
Klee (Trifolium)
viele andere Pflanzen (Medicago, Onobrychis)

 

 

 

 

Pflanze 30 - 50 cm groß, violett 

Blüten bis 25 mm lang,  dickhäutig, behaart, Haare aufrecht- abstehend, Rückenlinie im Mittelteil gerade bis sogar etwas durchgebogen, an der Oberlippe deutlich helmförmig- gekielt, Zipfel der Oberlippe zurückgeschlagen

Narbe weiß

 

 

 

4        Blüten gelb, gelblichbraun oder rötlich

Blütenstand meist dicht
Nicht vorrangig Alpen und Vorland, meist Trockenstandorte

> Blütenstand dicht

Blütenstand nur anfangs dicht, später zumindest unten locker
Nur Alpen und Vorland, an frischen +/- schattigen Orten
> Blütenstand locker


Photo und copyright Alexander Mrkvicka