Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Wasserfalle (Aldrovanda)

Weltweit nur 1 Art:


Wasserfalle 
(Aldrovanda vesiculosa)


Photo und copyright Harald Geier

VII - VIII, Seen, Tümpel, Aquarienpflanze
                  
Wahner Heide (Harald Geier 25.08.2012)
                   Berlin

Synonyme:
Drosera aldrovanda F.Muell.; 
Aldrovanda generalis E.H.L.Krause; 
Aldrovanda verticillata Roxb.;

English name:
Common Aldrovanda, Waterwheel

Verbreitung in Deutschland:
Früher nur sehr selten, mittlerweile bis auf Einzelfunde in Brandenburg wieder verschwunden 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 1 (vom Aussterben bedroht), Baden-Württemberg: mit Einbürgerungstendenz, Bayern: 0 (ausgestorben), Brandenburg: 1 (vom Aussterben bedroht) 
Besonders geschützte Art

Weltweite Verbreitung:
+Austria, +Germany, Switzerland, 
France, Italy, former Yugoslavia, 
Bulgaria, Hungary, Poland, Romania, Belarus, +Baltic States, European Russia, NEuropean Russia, Ukraine, Amur, Primorye, Kazakhstan, Caucasus, Transcaucasus, China, +Korea, Japan, Western Australia, Northern Territory, Queensland, New South Wales, Ghana, Burundi, Cameroon, Rwanda, Chad, Sudan, Tanzania, ?Mozambique, Zambia, Botswana, Madagascar, Timor, India

Fleischfressende Pflanze (ernährt sich z.B. von Wasserflöhen)
Die Vermehrung erfolgt vegetativ oder bei winterharten Formen durch Turionen.
In Deutschland und Österreich vor 30 Jahren ausgestorben. Die heutigen Vorkommen in Deutschland sind wahrscheinlich angesalbt

 

 

Pflanze 10 - 30 cm groß
frei schwimmend, wurzellos


Photo und copyright Alexander Mrkvicka

Blüten selten ausgebildet, grünlich- weiß
erheben sich über den Wasserspiegel

Blätter zu 5 - 9 wirtelig angeordnet
Blattspreite ohne Drüsententakeln, muschelförmig, 
nach Berührung zusammenklappend, mit 6 Borsten


Photo und copyright Alexander Mrkvicka

Die Blätter sind zu einer Klappfalle umgebildet


Photo und copyright Harald Geier