Home Nach oben Systematik Bestimmung Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Familie: Wegerichgewächse (Plantaginaceae)

Zur Familie gehören 90 Gattungen mit ca. 1700 Arten.

Wasser- oder Sumpfpflanzen
> 1

Landpflanzen
> 5

 

 

1     Wasser- oder Sumpfpflanzen

Blätter wirtelig
sehr schmal, zu 6 - 15
> 2

Blätter rosettig, linealisch
am Grund weißlich
> 3


Photo und copyright Franck Le Driant

Schwimmblätter rosettig, spatelförmig
Tauchblätter zu 2, gegenständig
> 4

 

2     Blätter wirtelig


Gattung:
Tannenwedel (Hippuris)

 

 

 

Pflanze 10 - 40 cm aus dem Wasser ragend
im Wasser bis 2 m

Blüten in den Achseln der Blätter, rötlich, klein, 
nur aus 1 Staubblatt oder 1 Fruchtknoten bestehend, mit Kelchblättern, ohne Kronblätter
Blüten werden nur oberhalb der Wasseroberfläche gebildet

Blätter quirlig, linealisch, zu 9 - 12
oberhalb der Wasseroberfläche waagrecht steif abstehend

Unterwasserblätter schlaff, dünn, weich und bandartig

Pflanze unter Wasser im Schlamm kriechend

 

 

3     Blätter rosettig, linealisch, am Grund weißlich


Gattung:
Strandling (Littorella)


Photo und copyright Franck Le Driant

 

 

 

 

Pflanze 4 - 12 cm groß
Ausläufer bis 15 cm lang, dichte Rasen bildend


Photo und copyright Franck Le Driant

Männliche Blüten lang aufrecht, gestielt, 
Krone weißlich, Kelch 4-teilig


Photo und copyright Günther Blaich

Männliche Blüten mit 4 Staubblättern, 
Staubfäden sehr lang


Photo und copyright Günther Blaich

Weibliche Blüten meist zu zweit sitzend in den Achseln der männlichen Blüten, Kelch 3- teilig

 Alle Blätter rosettig, 15 - 20 cm lang, schmal- lineal, 
oft rinnenförmig, am Grund scheidig


Photo und copyright Günther Blaich

Die Blätter können auch der Wasseroberfläche schwimmen oder bis 3 m tief untergetaucht vorkommen, bilden dann aber keine Blüten

Wurzeln weiß (im Gegensatz zum Brachsenkraut)


Photo und copyright Kristian Peters (GFDL)  

 

 

4     Schwimmblätter rosettig, spatelförmig, Tauchblätter zu 2, gegenständig


Gattung:
Wasserstern (Callitriche)

 

 

 

 

Pflanze 10 - 100 cm groß

Viele Arten mit rosettigen, spatelförmigen Schwimm- und Luftblätter

Tauchblätter zu 2, gegenständig, linealisch oder eiförmig

Die winzigen Blüten befinden sich in den Achseln der Blätter: Männliche Blüten bestehen nur aus 1 Staubblatt

Weibliche Blüten bestehen nur aus 1 Fruchtnoten mit 2 Griffeln

Früchte in den Achseln der Blätter


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

Tauchblätter zu 2, gegenständig

 

 

5     Landpflanzen

Blüten klein, grünlich, unscheinbar, in Ähren oder Köpfchen
Staubblätter stehen weit über die Krone hervor
> 6

Blüten anders
Kronblätter farbig
> 7

 

 

6     Blüten klein, grünlich, unscheinbar, in Ähren oder Köpfchen


Gattung:
Wegerich (Plantago)

 

 

 

 

 

Pflanze 5 - 40 cm groß

 Blüten in endständigen Ähren oder Köpfchen

Blüten unscheinbar, zwittrig, oft vorweiblich

Noch nicht geöffneten Blüten im oberen Teil der Ähre

Noch nicht geöffnete bestehen von vorne gesehen aus:
Tragblatt, dann vorderes Kelchblatt, 4 Kronblätter, hinteres Kelchblatt (hier behaart)

Staubblätter viel länger als die Krone

Reife Blüten haben meist keine Kelchblätter mehr, die Kronblätter sind sternförmig geöffnet

Blätter meist in Rosetten

 

 

7     Blüten anders, Kronblätter farbig

Blüten gelb oder bräunlich
> Blüten gelb

Blüten rot/rotviolett
> Blüten rot/rosa/rotviolett

Blüten blau oder violett
> Blüten blau oder violett

Blüten weißlich
> Blüten weißlich

Blüten zweifarbig weiß-violett
> Blüten weiß-violett