Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Geißschlingen - Oberste Blätter paarweise verwachsen

Kronsaum mit 5 kurzen Zähnen oder schwach 2- lippig
> 2

Kronsaum deutlich 2- lippig
> 5

 

2     Kronsaum mit 5 kurzen Zähnen oder schwach 2- lippig

Blüten rot in 3 - 4 weit entfernten Quirlen übereinander
> 3

Blütenquirle nahe zusammenstehend
> 4

 

3     Blüten rot in 3 - 4 weit entfernten Quirlen übereinander


Trompeten- Geißblatt
(Lonicera sempervirens)

V - VIII, Zierpflanze
               Botanischer Garten Tübingen

Synonyme:
Phenianthus sempervirens

English name:
Trumpet Honeysuckle, 
Trumpet Vine, 
Coral Honeysuckle

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze. Selten gepflanzt.

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
USA

 

 

 

1 - 2 m lange, wintergrüne, kahle hoch windende Liane

Blüten rot, orange oder gelb, in 3 - 4 Quirlen übereinander
Kronsaum mit 5 Zähnen, Staubblätter und Griffel etwas länger als die Krone, am Grund kaum höckerig

Früchte scharlachrot, giftig

Oberste Blätter paarweise verwachsen, fast kreisrund, 
am Ende stachelspitzig

Untere Blätter gegenständig, elliptisch, Basis meist keilig
oberseits dunkelgrün

Blätter unterseits blaugrün

Zweige kahl, hohl

 

 

 

4     Blütenquirle nahe zusammenstehend


Browns Trompeten- Geißblatt
(Lonicera x brownii)

V - X, Zierpflanze
           Leipheim, Baumschule Haage
           Gundelfingen, Wohlhüter Gartenland

Bastard Lonicera sempervirens x Lonicera hirsuta

Synonyme:
Rote Geißschlinge

English name:
Brown's Honeysuckle

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze. Häufig gepflanzt.

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Nicht anwendbar

Mehrere Sorten:
'Golden Trumpet': Blüten goldfarben mit rötlichen Striemen

'Dropmore Scarlett': Blüten scharlachrot

 

Ca. 3 m lange, sommergrüne  Liane
nur 1 kopfiger, endständiger Blütenstand

Blüten in nahe zusammenstehenden Quirlen
Blütenstand dadurch kopfig erscheinend

Blüten leuchtendrot bis goldfarben, trompetenförmig, 
mit 5 ungleich großen Kronzipfeln bzw. schwach 2- lippig, außen drüsig behaart

 

Blüten am Grund +/- höckerig

Obere Blätter paarweise verwachsen

Stängel blau bereift,
untere Blätter nicht verwachsen, oberseits kahl, 

Blätter unterseits bläulich, etwas bewimpert

 

 

5       Kronsaum deutlich 2- lippig

Blüten gelb oder orange
> 6

  

Blüten weißlich bis rosa oder mehrfarbig
> 7

 

6      Blüten gelb oder orange


Tellmanns Geißblatt 
(Lonicera x tellmanniana)

VI - VII, Zierpflanze
               Königsberg in Bayern

Bastard Lonicera sempervirens x Lonicera tragophylla

Synonyme:
Gold- Geißsschlinge

English name:
Tellmann's Honeysuckle

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze. Häufig gepflanzt.

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Nicht anwendbar

 

 

 

4 - 6 m lange Liane

Blüten gelb - orange, Kronsaum ohne Zähne
Kronröhre innen kahl

Blütenquirl auf einem langen Stiel sitzend, Krone 2- lippig, 4 - 5 cm lang, Kronröhre schlank

Früchte orangegelb, Fruchtansatz gering

 

Blätter gegenständig, elliptisch, unterseits kahl
obere Blätter paarweise verwachsen

Zweige hohl, Triebe kahl

 

 

 

7     Blüten weißlich bis rosa oder mehrfarbig

Alle Teilblütenstände sitzend
> 8

Nur der unterste Teilblütenstand sitzend, alle anderen gestielt
> 9

Alle Blüten in einem lang gestielten Köpfchen
> 10

                                                 

 8      Alle Teilblütenstände sitzend


Echtes Geißblatt 
(Lonicera caprifolium)

V - VI, Laubwälder, Gebüsche, auch Zierpflanze
            Botanischer Garten Ulm
            Nördlingen, Deiningen

Synonyme:
Jelängerjelieber (bezieht sich auf den Duft)
Wohlriechendes Geißblatt

Garten- Geißblatt
Caprifolium italicum Medicus; Caprifolium magnevilleae Hort. ex Dippel; Lonicera italica Schm.; Lonicera verna Hort. ex Dippel.; Lonicera verna Hort. ex Lavallee; Caprifolium atropurpureum Hort. ex C. Koch; Caprifolium germanicum Delarb.; Caprifolium hortense Lam.; Caprifolium pallidum Schur; Caprifolium perfoliatum Roehl.; Caprifolium rotundifolium Moench; Caprifolium sylvaticum Lam.; Caprifolium vulgare Medic.; Lonicera pallida Host; Lonicera suavis Salisb.; Periclymenum italicum Mill.; Periclymenum perfoliatum S. F. Gray

English name:
Italian Honeysuckle

Verbreitung in Deutschland:
Stabil eingebürgerter Neophyt
Zerstreut Thüringen, S-Sachsen-Anhalt, N-Franken, Mainfranken; selten und sehr zerstreut restliches Bayern, Baden-Württemberg; sehr selten Rheinland-Pfalz, Saarland, N-Eifel, Sachsen
Sehr häufig gepflanzt

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: Neophyt, Brandenburg: unbeständig, Mecklenburg-Vorpommern: unbeständig, Saarland: unbeständig, Sachsen: Neophyt, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, *Germany, *Switzerland, 
*Spain, *France, Italy, former Yugoslavia, Albania, ?Greece, 
former Czechoslovakia, Hungary, Romania, *Belgium, *England,   *Norway, *Poland, *Crimea, *Sweden, *Russia, Caucasus / Transcaucasus, *C-Asia, ?*China, Turkey, European Turkey, *Haiti, *Dominican Republic, *USA, *Canada

 

 

 

3 - 5 m lange Liane
vor allem am Abend wohlriechend

Blütenstand schopfig, aus bis zu 12 Blüten
Blüten gelblich weiß, außen rötlich

Blüten sitzend

Früchte korallenrot

 

Blätter gegenständig, elliptisch, unterseits kahl
obere Blätter paarweise verwachsen

Zweige hohl, abstehend behaart, 
verkahlend, weißlich bereift

 

 

 

9       Nur der unterste Teilblütenstand sitzend, alle anderen gestielt


Heckrotts Geißblatt
(Lonicera x heckrottii)

V - VI, Zierpflanze
            Berufsschule Lauingen

Dreifachbastard L. sempervirens x L. etrusca x L. caprifolium

Synonyme:
Feuer- Geißschlinge

English name:
Heckrott's Honeysuckle

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze. Sehr häufig gepflanzt

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Nicht anwendbar

Mehrere Sorten:
'Gold Flame: Blüten innen gelb, außen purpurn

 

 

 

2 - 4 m lange Liane
vor allem am Abend wohlriechend

Blüten gelb, außen rötlich

Nur der unterste Teilblütenstand sitzend, alle anderen gestielt

Blüten in mehreren übereinander stehenden Quirlen

Früchte orangegelb, selten ausgebildet

 

Blätter gegenständig, elliptisch, bläulich- grün
obere Blätter paarweise verwachsen

 

 

10     Alle Blüten in einem lang gestielten Köpfchen


Etruskisches Geißblatt
(Lonicera etrusca)

V - VI, Zierpflanze
            Botanischer Garten Würzburg

Synonyme:
Caprifolium cyrenaicum Kuntze; Caprifolium dimorphum Kuntze; Caprifolium dimorphum Kuntze; Caprifolium etruscum (G. Santi) Schultes; Caprifolium germanicum Quer; Lonicera atrosanguinea Carr.; Lonicera caprifolium Schousb.; Lonicera celtiberica Pau; Lonicera charlotti Hort. ex W. Watson; Lonicera cyrenaica Viv.; Lonicera dimorpha Tausch; Lonicera etrusca Hort. ex Tausch; Lonicera etrusca ssp. raeseri (Boiss.) Osorio-Taf. & Seraphim; Lonicera etrusca var. glabra Lowe; Lonicera gigantea Hort. ex Carriere; Lonicera gigantea Hort. ex Dippel; Lonicera glabra (Lowe) Pau; Lonicera hetrusca Host; Lonicera mollis Vukot.; Lonicera periclymenum Gouan; Lonicera raeseri Heldr. ex Boiss.; Lonicera roeseri Heldr. ex Nym.; Lonicera viscidula Boiss.

English name:
Etruscan Honeysuckle

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Zierpflanze. Selten gepflanzt.

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Portugal, Spain, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, Crete, E-Aegaean Isl., 
Turkey, Cyprus, European Turkey, Israel, Jordania, Lebanon, Saudi Arabia, Syria,  Bulgaria, Libya, Tunisia, Algeria, Morocco, Russia, Caucasus / Transcaucasus, Azores, Madeira, Canary Isl., 
*Crimea, *USA, *Canada

 

 

 

Bis 4 m großer kletternder Strauch

Blüten erst weiß, dann gelb, außen rötlich

Obere Blätter paarweise verwachsen
Alle Blüten in einem lang gestielten Köpfchen

Früchte rot

 

Blätter gegenständig, elliptisch, oberseits kahl, grün

Blätter unterseits bläulich- grün, +/- behaart