Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Ufertamariske (Myricaria)

Zur Gattung gehören ca. 13 Arten. In Europa nur 1 Art:


Deutsche Ufertamariske
(Myricaria germanica)

VI - VIII, Periodisch überflutete Kiesufer, subalpine Flüsse, Kiesgruben
                 Buching am Halblech
                 Mamming an der Isar (Michael Hassler 08.05.2016)
                 Botanischer Garten Tübingen
                 Tagliamento (Italien)

Synonyme:
Rispelstrauch, Deutsche Flusstamariske
Tamarix germanica

English name:
German Tamarisk

Verbreitung in Deutschland:
Sehr selten Voralpenland entlang der Flüsse

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 1 (vom Aussterben bedroht), 
Baden-Württemberg: 0 (ausgestorben)
Bayern: 1 (vom Aussterben bedroht), 
Rheinland-Pfalz: 0 (ausgestorben)

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland,
Spain, France, Italy, former Yugoslavia, ?Albania, 
former Czechoslovakia, Finland, Hungary, Norway, Poland, Romania, Ukraine, Crimea, European Russia, Sweden, Ukraine, Turkey, Iran, Afghanistan

 

 

 

Pflanze 60 - 200 cm groß

Hoher Strauch mit aufrechten, rutenförmige Zweigen


Photo und copyright Michael Hassler

Blüten in dichten Trauben

Kronblätter meist 5, ca. 4 mm lang, weiß oder rosa, 10 bis zur Mitte verwachsene Staubblätter, ohne Griffel (Narbe sitzend)

Frucht eine ca. 12 mm lange Kapsel, die aufplatzt und 
hellbraune Samen entlässt, welche einen federigen Pappus besitzen

Blätter wechselständig, schuppenförmig,

Blätter 2 - 5 mm lang, grau- oder blaugrün