Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Straußgräser (Agrostis) mit begrannten Ährchen

Deckspelzen auf der Fläche behaart
in Zierrasen oft angesät
> 1

 

Deckspelzen auf der Fläche kahl

> 2

 

 

1     Deckspelzen auf der Fläche behaart


Kastilisches Straußgras
(Agrostis castellana)


Photo und copyright Michael Hassler

VII - VIII, Straßenränder, Ruderalstellen, Rasensaaten
                   Botanischer Garten Mainz
                   Ludwigsburg
                   Berlin

Synonyme:
Agrostis hispanica Boiss. & Reut., 
Agrostis stolonifera ssp. castellana

English name:
Highland Bent

Verbreitung in Deutschland:
Neophyt. In Zierrasen oft angeät

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
*Austria, *Germany, 
Portugal, Spain, France, Corsica, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, 
Bulgaria, Algeria, *Argentina, *Bolivia, *Chile, Azores, Madeira, *Canary Isl., *New Zealand, Morocco, Azores, *Marion & Prince Edward Isl.

 

 

Pflanzen 15 - 40 cm groß
graugrüne lockere Rasen bildend

Rispe 5 - 20 cm lang, vor der Blüte zusammengezogen
Seitenäste in Büscheln von 4 - 6


Photo und copyright Michael Hassler

Ährchen 2 - 3 mm lang, gelbbraun, zuweilen violett überlaufen, lanzettlich, spitz, einblütig, am Grund mit kurzen Haaren, Granne länger als das Ährchen


Photo und copyright Michael Hassler

Hüllspelzen am Kiel rau

Deckspelzen auf der Fläche behaart, am oberen Ende abgeschnitten, mit 2 kurzen Grannenspitzen

Blattspreiten 3 - 10 cm lang, 2 - 3 mm breit,
Ligula der Halmblätter 2 - 3 mm lang


Photo und copyright Michael Hassler

Blattscheiden glatt und kahl

 

 

 

2     Deckspelzen auf der Fläche kahl

Rispenäste und Ährchenstiele glatt
Alpenpflanze,
selten auch im Bayerischen Wald
> 3

 

Rispenäste und Ährchenstiele rau

> 4

 

 

3     Rispenäste und Ährchenstiele glatt, Alpenpflanze


Felsen- Straußgras
(Agrostis rupestris)


Photo und copyright Julia Kruse

VII - VIII, Alpine, steinige Magerrasen
                   Pfronten
                   Oberstdorf

Synonyme:
- Agrostis montis-aurei Delarbre
- Agrostis setacea Vill. non Curt.

Verbreitung in Deutschland:
Alpen zerstreut bis mäßig häufig; 
sehr lokal Bayerischer Wald

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, 
Bayern: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Corsica, Italy, former Yugoslavia, Albania, 
Bulgaria, former Czechoslovakia, Poland, Romania, Ukraine, Morocco

 

 

Pflanzen 5 - 20 cm groß
kleine Horste bildend


Photo und copyright Julia Kruse

Rispe 2 - 4 cm lang, vor der Blüte zusammengezogen
Seitenäste in Büscheln von 2 - 3, geschlängelt

Rispenäste und Ährchenstiele +/- glatt

 

Ährchen 2 - 2,5 mm lang, braunviolett, lanzettlich, spitz, einblütig, Granne länger als das Ährchen


Photo und copyright Julia Kruse

Deckspelzen am oberen Ende gezähnelt, unten häutig

 

Blattspreiten 3 - 6 cm lang, 0,5 mm breit, zusammengerollt und borstenförmig, Ligula der Halmblätter 1 - 1,5 mm lang

Blattscheiden glatt und kahl

Pflanze mit bis zu 10 cm langen unteriridischen Kriechsprossen, die mehr als 3 Schuppen besitzen

 

 

 

4     Rispenäste und Ährchenstiele rau

Rispe an der Basis mit 2 - 3 Zweigen
Halm mit 1 - 2 Blättern, Blattspreite 1 mm
Alpenpflanzen
> 5

 

Rispe an der Basis mit 3 - 7 Zweigen
Halm mit 3 - 6 Blättern, Blattspreite 2 mm
Sand- oder Sumpfpflanzen
> 6


Photo und copyright Julia Kruse

 

5     Rispe an der Basis mit 2 - 3 Zweigen, Halm mit 1 - 2 Blättern, Blattspreite 1 mm


Artengruppe Alpen- Straußgras
(Agrostis alpina agg.)

 

VII - IX, Alpine, lückige Steinrasen
                Oberstdorf
                Pfronten
                Berchtesgaden

Zu den Arten der Artengruppe

 

 

Pflanzen 10 - 40 cm groß
kleine Horste bildend, Halm mit 1 - 2 Blättern

Rispenäste an der Basis mit 2 - 3 Zweigen

Ährchen anzettlich,  3 - 5 mm lang, farblos oder violett, einblütig, am Grund mit kurzen Haaren (0,5 mm lang)

Granne gekniet, am Grund der Deckspelze entspringend, länger als das Ährchen

Deckspelzen gestutzt mit 2 Grannenspitzen 

Blattspreiten der Halmblätter 1 mm breit, 
Ligula der Halmblätter 1 - 4 mm lang

 

 

 

6     Rispe an der Basis mit 3 - 7 Zweigen, Halm mit 3 - 6 Blättern, Blattspreite 2 mm


Artengruppe Hunds- Straußgras
(Agrostis canina agg)


Photo und copyright Julia Kruse

VII - IX, Sandtrockenrasen oder Moore
                Darmstadt

 

Pflanzen 20 - 40 cm groß

 

Rispe 4 - 16 cm lang, sehr locker
Seitenäste in Büscheln von 3 - 7

 

Ährchen 2 - 3 mm lang, lanzettlich, spitz, einblütig
Granne länger als das Ährchen


Photo und copyright Julia Kruse

Deckspelzen häutig, kürzer wie die Hüllspelzen
Granne gekniet

 

Blattspreiten 3 - 15 cm lang, 1 - 2 mm breit, zusammengerollt
Ligula der Halmblätter 1 - 2 mm lang


Photo und copyright Julia Kruse

Pflanze mit bis zu 10 cm langen unteriridischen Kriechsprossen, die mehr als 3 Schuppen besitzen