Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Bäume/Sträucher - Blüten grün oder unscheinbar

Blätter ganzrandig
> 1

Blätter gezähnt
> 4

 

1     Blätter ganzrandig

Blätter unterseits in den Blattachseln bärtig
weibliche Blüten grünlich, mit 3 rosa Narben
männliche Blüten in kugeligen Büscheln
Früchte = Bucheckern
> 2

Blätter ober- und unterseits kahl
Blüten weißlich, zwittrig, mit 5 Kronblättern

Früchte = Beeren
> 3

 

2     Blätter unterseits in den Blattachseln bärtig


Gattung: 
Buche (Fagus)

 

Baum, bis 40 m hoch

Rinde glatt, weißgrau

Pflanze einhäusig

Männliche Blüten in hängenden, kugeligen Büscheln, Staubblätter ragen weit aus dem Perigon
Weibliche Blüten aufrecht, mit 3 rosafarbenen Narben


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

Fruchtbecher verholzend, behaart

Der Fruchtbecher enthält die 3- kantigen Früchte 
(= Bucheckern)

Blütenknospen spindelförmig schmal und spitz


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk

Blätter eiförmig 4 - 10 cm lang, 3 - 7 cm breit,
 schwach wellig gerandet, glänzend dunkelgrün

Blätter randlich bewimpert und unterseits in den Nervenwinkeln bärtig

Keimling im Frühjahr

 

 

3     Blätter ober- und unterseits kahl


Gattung: 
Faulbaum (Frangula)

V- VI, Wälder, Moore
            verbreitet z.B.
            Reisensburg, Fehdermähder
            Oberjoch, Moor

            Peterswörth, Weiher
            Leipheimer Moos

 

 

 

 

1 - 4 m hoher Baum 

Äste ohne Dornen

Blüten weißlich, zu 1 - 4 je Blattachsel, 5-zählig
Auswüchse der Kronblätter umfassen die Staubblätter löffelartig

Steinfrucht zuerst grün, dann rot, reif schwarz

Blätter wechselständig

Blätter 5 - 7 cm lang, elliptisch, ganzrandig, 
mit 7 - 9 Seitennervenpaaren

 

 

4      Blätter gezähnt

Blätter höchstens 2 cm groß
> 5

Blätter größer
> 6

 

5     Blätter höchstens 2 cm groß


Gattung:
Scheinbuche (Nothofagus)

IV - V, Wälder
             Burgau, Omas Garten

Andere Namen:
Südbuche
Scheinbuche

Herkunft:
Südamerika

 

Bis 7 m hoher Baum oder Strauch

 

Pflanze einhäusig:
Blüten unscheinbar in den Achseln der Blätter

Männliche Blüten mit glockigem Kelch und 3 - 90 Staubblättern

Weibliche Blüten meist mit 3 rosafarbenen Griffeln

3 - 4 mm lange Nuss-Früchte die von einem vierkantigen, schuppigen Fruchtbecher (Cupula) umhüllt, Fruchtreife im Juni

 

Blätter klein (2 cm lang), zweizeilig, wechselständig

Blätter breit- eiförmig, wellig gesägt, stark glänzend

Blattunterseite kahl

Junge Äste mit weißen Lentizellen

Herbstfärbung leuchtendgelb

 

 

6     Blätter größer

Blattgrund symmetrisch
> 7

Blattgrund unsymmetrisch
 > 8

                          

7        Blattgrund symmetrisch


Gattung: 
Kreuzdorn (Rhamnus)


hier: Rhamnus cathartica

 

 

 

 

 

 

 

1 - 3 m hohe Bäume oder Sträucher


hier: Rhamnus cathartica

Äste mit oder ohne Dornen


hier: Rhamnus cathartica

Blüten grün, 4-zählig


hier: Rhamnus cathartica

Früchte zu 2 - 10 in den Achseln der Blätter,
Steinfrucht zuerst grün, dann rot, reif schwarz
mit 2 - 3 Kernen


hier: Rhamnus cathartica

Blätter fein gesägt


hier: Rhamnus cathartica

 

 

8       Blattgrund unsymmetrisch

Früchte flach, geflügelt
> 9

Früchte kugelig, ungeflügelt
> 10

 

9     Früchte flach, geflügelt


Gattung:
Ulme (Ulmus)

 

 

Bis 30 m hohe Bäume

Blüten unscheinbar
zwittrig, einhäusig oder zweihäusig


Photo und copyright Paul Busselen

Nüsschen flach, mit breitem Saum
(bei Ulmus)

Nüsschen kugelig
(bei Celtis)

Blätter +/- eiförmig, doppelt gesägt
oft mit unsymmetrischem Blattgrund

 

 

10     Früchte kugelig, ungeflügelt


Gattung:
Zürgelbaum (Celtis)


Hier: Celtis occidentalis

 

 

 

 

 

Bis 35 m hohe Bäume

Blüten unscheinbar, gelb, meist eingeschlechtig, selten zwittrig

Männlichen Blüten stehen als Büschel im unteren Teil der diesjährigen Zweige

Zwitterblüten gestielt, einzeln, blattachselständig, im oberen Teil der Zweige

Früchte kugelig, ungeflügelt

Blätter wechselständig, 2-zeilig angeordnet

Blätter +/- eiförmig, scharf gesägt
mit etwas unsymmetrischem Blattgrund

Blattunterseite graugrün, weich behaart