Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Arten der Artengruppe Ranunculus auricomus agg.

Es gehören mehr als 100 Kleinarten zu diesem Aggregat, wobei in Deutschland mehr als 50 nachgewiesen, aber nur in Bayern, Baden- Württemberg, Hessen, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg- Vorpommern bearbeitet wurden. Auf den folgenden Seiten sind nur wenige dieser Kleinarten abgebildet, die ich meist selber in der Umgebung von Günzburg photographiert habe. Die Arten des Aggregats sind sehr schwer zu bestimmen sind und es gibt momentan keinen wirklich brauchbaren Bestimmungsschlüssel, sondern nur Einzelbeschreibungen. Deswegen habe ich einen Katalog erstellt, in dem Merkmale aufgeführt sind, auf die man bei der Bestimmung der Gold- Hahnenfüße achten sollte.
> Zum Merkmalskatalog

Blatt 3 - 6 ungeteilt, gezähnt
 > 1

Blatt 3 - 6 mit mindestens 2 Einschnitten
> 2

           

1     Blatt 3 - 6 ungeteilt, gezähnt


Langblättriger Gold-Hahnenfuß
(Ranunculus cassubicifolius)

IV – VI,  Auenwälder, 
                Erkheim

Synonyme:
Wendenblättriger Gold- Hahnenfuß
Kaschubenblättriger Gold- Hahnenfuß

English name:
Kashube-Leaved Goldilocks

Verbreitung in Deutschland:
O-Baden-Württemberg, S-Bayern 

Gefährdung in Deutschland:
Bisher noch nicht berücksichtigt 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland
Italy

Sieh auch: http://flora-deutschlands.de/Kochia/Band_3

 

 

Pflanze 20 - 50 cm groß, 
ähnlich einer kleinen Sumpfdotterblume

Blüten groß, (2,5 - 3 cm), vollständig
Staubblätter wesentlich länger als das Gynoeceum

seltener Blüten unvollständig

Torus kugelig, dicht behaart
Karpellophore sehr kurz

Stängelblätter breit lanzettlich, kräftig gesägt

Grundblätter ohne Einschnitte, am Rand mit größeren und kleineren Zähnen

Basalbucht eng oder geschlossen

 

 

2     Blatt 3 - 6 mit mindestens 2 Einschnitten

Blüten meist vollständig (mit 5 Kronblättern)
 > Blüten vollständig

Blüten meist unvollständig, "zerrupft" aussehend
> Blüten unvollständig