Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Weiße Kreuzblütler mit abgeflachten +/- löffelförmigen Schötchen

Pflanze nur 8 - 15 cm groß, kahl
Stängelblätter klein, selten vorhanden
Grundblätter fiederteilig, in grundständigen Rosetten
> 1

Pflanze anders


> 2

 

 

1     Stängelblätter selten vorhanden, Grundblätter fiederteilig, in grundständigen Rosetten


Gattung:
Bauernsenf (Teesdalia)


Photo und copyright Michael Hassler

IV - V, Sandtrockenrasen, Sandäcker
             Waghäusel
             Ellwangen, Feuchtwangen,
             Mannheim

Synonyme:
Iberis nudicaulis L. 

English name:
Shepherd's Cress, Barestem Teesdalia

Verbreitung in Deutschland:
Verbreitet Norden (N-Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, N-Sachsen-Anhalt, Brandenburg, N-Sachsen); Mitte lokal und zerstreut (Pfalz, Niederrhein, nördliche Oberrheinebene, Z-Franken, Oberpfalz; Restgebiet selten, fehlt Z- und O-Baden-Württemberg, Bayern südlich Donau 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: 2 (stark gefährdet), Bayern: 3 (gefährdet), Berlin: V (Vorwarnliste), Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: 3 (gefährdet), Hessen: 3 (gefährdet), Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: 3 (gefährdet), Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: 3 (gefährdet), Sachsen: V (Vorwarnliste), Sachsen-Anhalt: 3 (gefährdet), Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: 1 (vom Aussterben bedroht) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland,
Portugal, Spain, France, Italy, Sicily, former Yugoslavia,
Belgium, England, former Czechoslovakia, Denmark, Ireland,  Netherlands, Hungary, Madeira, Norway, Poland, ?Romania, Baltic States, European Russia, Ukraine, Sicily, Sweden, Morocco, *Tasmania, *Canada, *USA

 

 

 

 

 

Pflanze nur 8 - 15 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

Blütentraube anfangs doldenartig,

 verlängert sich in der Fruchtzeit auf 3 - 7 cm


Photo und copyright Michael Hassler

Kronblätter ungleich lang, die äußeren, doppelt so lang wie die Inneren


Photo und copyright Harald Geier

Schötchen flach, löffelförmig gebogen

   
Photo und copyright Harald Geier

Stängelblätter klein, selten vorhanden


Photo und copyright Michael Hassler

Grundblätter in grundständigen Rosette

 

 

2     Pflanze anders

Stängel +/- behaart (Lupe!)
> 3

Stängel kahl
> 4

 

3     Stängel +/- behaart


Gattung:
Kresse (Lepidium)


hier: Feld- Kresse

 

 

Pflanze 10 - 60 cm groß

Krone weiß, Stängel behaart

Schötchen eiförmig - rundlich,  abgeflacht

 

 

4     Stängel kahl

Stängelblätter herzförmig stängelumfassend, blaugrün
> 5

Stängelblätter nicht herzförmig stängelumfassend
> 6

                                                                                                

5     Stängelblätter herzförmig stängelumfassend


Gattung:
Kleintäschelkraut (Microthlaspi)

III - VI, Trockenrasen
              Lonetal (Südhang)
              Donaudamm Reisensburg
              Neresheim

Andere Name: 
Durchwachsenblättriges Hellerkraut
Öhrchen- Hellerkraut

 

 

Pflanze 7 - 20 cm

Blütenstand anfangs doldig (Bild 1)


Bild 1

zur Fruchtzeit verlängert (Bild 2)


Bild 2

Blätter herzförmig stängelumfassend,
ganzrandig, blaugrün

Schötchen auf  5 - 9 mm langen Stielen,
löffelförmig, Griffel von den Fruchtflügeln weit überragt

 

 

6     Stängelblätter nicht herzförmig stängelumfassend

Griffel viel länger als die Ausbuchtung
> 7

Griffel kürzer als die Ausbuchtung
> 8

 

7     Griffel viel länger als die Ausbuchtung


Gattung: 
Täschelkraut (Noccaea)


hier: Noccaea montana

 

 

 

Pflanze 10 - 20 cm

Blütenstand anfangs doldig

Ältere Blütenstände verlängert


Bild 2

Schötchen  5 - 8 mm lang,
Griffel wesentlich länger als die Fruchtflügel

Stängelblätter sitzend  bis halbstängelumfassend

Grundblätter ei- bis spatelförmig

 

 

8         Griffel kürzer als die Ausbuchtung

Pflanze beim Zerreiben nach  Lauch riechend
Blätter ganzrandig oder gezähnt
> 9

Pflanze nicht nach Lauch riechend
  Untere Blätter fiederteilig
> 10


Photo und copyright Michael Hassler

 

9        Pflanze beim Zerreiben nach  Lauch riechend, Blätter ganzrandig oder gezähnt


Gattung: 
Hellerkraut (Thlaspi)


hier: Acker- Hellerkraut

 

 

Pflanze 10 - 60 cm groß

Schötchen flach, 

 

Stängelblätter +/- sitzend

 

 

10      Pflanze nicht nach Lauch riechend, untere Blätter fiederteilig


Gattung:
Kresse (Lepidium)


hier: Garten- Kresse

 

 

 

 

Pflanze 20 - 40 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

Krone weiß

Reife Schötchen groß (5 - 6 mm lang), abgeflacht
meist länger als ihr Stiel, +/- birnenförmig
Griffel kürzer als die Ausbuchtung

Stängel kahl, blau bereift


Photo und copyright David Fenwick

Obere und mittlere Stängelblätter meist ungeteilt und ganzrandig

Untere Blätter ein- zweifach fiederteilig, mit lanzettlichen bis eiförmigen Abschnitten


Photo und copyright JC Schou http://www.biopix.dk