Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Pflanzen der Saatblumenwiesen mit 5 freien Kronblättern

Blüten mit Androgynophor d.h. viele Staubblätter sind zu einer den Stempel umgebenden Röhre verwachsen
> Malvengewächse

Blüten ohne Androgynophor

> 1

 

 

1     Blüten ohne Androgynophor

Blüten mit Nektarblättern
Blätter 2 - 3- fach fiederteilig mit lineal- fadenförmigen Abschnitten
> Schwarzkümmel

Blüten ohne Nektarblätter
Blätter anders
> 2

 

 

2     Blüten ohne Nektarblätter, Blätter anders

Blätter gegenständig
> Nelkengewächse

Blätter wechselständig
> 3

 

3     Blätter wechselständig

Blüten rot oder rosa, in Schirmrispen
Blätter dreieckig, am Grund herzförmig
> 4

Blüten und /oder Blätter anders

> 5

 

4     Blüten rot oder rosa, in Schirmrispen, Blätter dreieckig, am Grund herzförmig


Echter Buchweizen
(Fagopyrum esculentum)

VI - IX, Kulturpflanze, Ruderalstellen (verwildert gern)
              Leipheim
              Kissing
              Günzburg, Feuerbachstr 23.09.2011

Synonyme:
Fagopyrum sagittatum Gilib., nom. inval., Fagopyrum vulgare Delarbre, Polygonum fagopyrum L. 

English name:
Buckwheat

Verbreitung in Deutschland:
Regelmäßig verwildernde Kulturpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Mongolia, Afghanistan

Eingebürgert in:
*Austria, *Germany, *Switzerland, 
*Portugal, *Spain, *Baleares, *France, *Corsica, *Sardinia, *Sicily, *Italy, *former Yugoslavia, *Albania, 
*Belgium, *England, *Bulgaria, *former Czechoslovakia, *Denmark, *Finland, *Netherlands, *Hungary,  *Malta, *Norway, *Poland, *Romania, *Sweden, *Baltic States, *European Russia, *European Russia, *Crimea, *European Russia, *Ukraine, *Western Australia, *Queensland, *New South Wales, *Taiwan, *Ryukyu Isl., *Java, *trop. Africa, *Jamaica, *Bahamas, *Mexico, *Haiti, *Dominican Republic, *Transvaal, *Oranje Free State, *Natal, *Cape, *Botswana, *New Caledonia, *Azores, *Burma, *Bhutan, *Sikkim, *Pakistan, *Jammu & Kashmir, *India, *Nepal, *Canada, *Alaska, *USA

Verwendung:
- Die Pflanze wird oft als Zwischenfrucht zur Gründüngung oder als Tierfutter angebaut und blüht dann im Herbst. 
Die Aussaat erfolgt 6 - 9 Wochen zuvor.
- Die blühenden Pflanzen stellen eine hervorragende Bienenweide dar
- Die Nüsschen können zu Mehl oder Grütze verarbeitet werden und sind dann hauptsächlich in Biokostläden erhältlich

 

Pflanze 20 - 80 cm groß

Blütenstand schirmrispig

Perigonblätter meist 5, seltener auch 4, 
3 - 4 mm lang, weiß oder rosa

8 Staubblätter, 3 Griffel

  

Nüsse scharfkantig

Stängel zur Reifezeit rot überlaufen

Blätter dreieckig, so lang oder länger als breit, 
ca. 10 cm lang und breit

 

 

5     Blüten und /oder Blätter anders

Stängel und Blätter kahl
> Leingewächse

   

Stängel und Blätter angedrückt oder abstehend behaart
> Boretschgewächse